Eisenmangel - Was hilft?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eisenmangel - Was hilft?

      Hallo ihr lieben,

      vor einigen Wochen stellte meine Ärztin leichten Eisenmangel fest. Zusätzlich zudem allerdings ist meine Schilddrüse auch wieder Richtung Unterfunktion unterwegs gewesen.
      Bei der Schilddrüse ist die Dosis der Hormone nun heraufgesetzt worden.
      Aber was genau hilft jetzt bei Eisenmangel?

      Dunkles Fleisch ist klar, aber wer kann sich das denn ständig leisten?
      Spinat halte ich immernoch für ein Gerücht.
      Ich habe schon viel gegooglet und einiges umgesetzt, sofern ich konnte.

      Die Eisentabletten aus der Apotheke vertrage ich nicht so gut, daher bin ich umgestiegen auf die Brausetabletten Eisen + Vitamin C vom dm.
      Davon 2 am Tag und man soll die gleiche Dosis haben, wie bei den Tabletten.

      Ich habe es leider noch nicht wieder zum Arzt geschafft, aber mittlerweile fühlt es sich an, als würde es nur noch schlimmer werden.
      Bin nur noch müde und schlapp. Kaum aufgestanden, bis zur Arbeit und könnte mich eigentlich schon wieder hinlegen. Schlafen kann ich sowieso zur Zeit mehr als gut. Falle abends gegen 23 Uhr ins Bett und bin weg und morgens um 8 Uhr geht mein Wecker.
      Meine Periode scheint wohl auch mal wieder auszubleiben.
      Eine kleine Erkältung hat mich nun auch noch wieder erwischt. Zum Glück aber nicht wirklich schlimm.

      Habt ihr Tipps was man noch machen kann?
      Bitte nichts wie irgendwelches Kräuterblut oder sowas trinken.

      Bin trotzdem für jeden Tipp dankbar, der mich wieder fit werden lässt.
    • Ich bekomme ferro sanol 100mg und nehme die 1 mal täglich da mein Eisenhaushalt quasi leer ist wie meine Ärztin sagte aber ich seh da keine Veränderung ich nehme die nun schon seit Monaten und es ist immernoch nix drin .... denke da besser bei den Lebensmitteln zu schauen ist sinnvoller als Pillen....
    • Alete Stillsaft reicht 1 Flasche 2 Tage aber es funktioniert eben nur bei den Stillsäften weil sie ne extra Dosis Eisen haben. 1 Flasche kostet ca. 1.30 Euro aber oft im 6er-Karton f.5 Euro erhältlich...also wirklich billig ist´s nicht, brauchte davon aber auch viel weniger lange was als mit den Pillen und anderem Zeugs...
      Lg, Nina :love3
    • Ich habe einen sehr starken Eisen mangel. Da könnte ich Tage lang nur schlafen.
      Bei mir haben keine Medikamente etwas gebracht, bzw. kann es nicht wirklich über die Nahrung aufnehmen.
      Selbst darunter ist mein Eisen Wert weiter gesunken, so das er fast nicht mehr meßbar war.
      Ich bekomme es in Form von Infusionen. Ist zwar manchmal lässtig, geht aber nicht anderst.
      Das hilft für ne´ zeitlang, dann gibt es ne´Pause mit der Infusion.
      So lang bis der Wert wieder zu weit unten ist, dann geht das gleiche von vorne los.

      lg Angie-Biestly
    • Während meiner Schwangerschaft hatte ich sehr starken Eisenmangel. Tabletten waren bei mir nicht so der Hit, weil sie bei mir Verstopfungen verursachten und harten Stuhlgang. Da wäre ich auch vorsichtig mit. Aber alle naturbelassenen Säfte, die rot sind, vor allem von HohesC den Traubensaft, finde ich sehr gut. Auch gibt es im Reformhaus (kann auch Apotheke gewesen sein) einen roten Saft, der voller Eisen ist. Schmeckt zwar nicht sehr gut, nach meinen Erinnerungen, aber hilft fantastisch. Ich google mal ebend danach, vielleicht finde ich den noch.

      Die HohesC Säfte gibt es oft bei unserem Schlecker im Angebot, auch Edeka hat die immer mal wieder im Angebot. Dann kosten die hier nur 0,99 Euro. Sonst sind die schon etwas teuer, dafür sind sie aber sehr gut. Hab ich früher auch viel getrunken, wo ich noch meine Menstruation hatte, da haben die auch super geholfen. :thumbsup:

      Gute Besserung Muckelchen. Drück dich mal ganz, ganz lieb. :druck8
      Phoenix :andreah
    • habe auch das problem das wenn ich mal eisenmangel habe ich die tabletten nicht vertrage.
      habe dann damals auf anraten meiner schwägerin (jaa damals war sie noch nett ^^) mir in der apotheke sogenannten kräuterblutsaft geholt. davon nimmt man dann am tag... ich glaub einen messbecher und gut ist.
      hat mir immer gut geholfen und ist rein natürlich.
      das hier ist das zeugs....

      apodiscounter.de/floradix-mit-…82246db95f8327752f6a7768c
    • Das ist mir schon klar Doro. :druck1
      Aber wenns sehr akut ist mit dem Eisenmangel hilft schon eine kurze Zeit der Behandlung damit, um den Mangel gut auszugleichen. Und dann viell. auch noch die Säfte dazu. Vielleicht fällt es ihr dann ja leichter. ;)
      LG Phoenix :andreah
    • Für den ein oder anderen mögen Kräuter das Allheilmittel sein, aber ich mag das ganz und gar nicht. Da zieht sich bei mir schon alles zusammen und hoch und keine ahnung wohin, wenn ich da nur dran denke.

      Ich war vorhin im dm und habe mir nun von bebevita Rote Früchte Saft + Eisen geholt. 500 ml für 0,85 Euro. Ich denke das ist noch ok. Und wenn es dann wirklich hilft. Erstmal nur 2 Flaschen zum Probieren für das Wochenende ;)
      Allerdings sehe ich grad, dass da sooo viel Eisen eigentlich auch gar nicht drin ist. Oder wird das einfach nur besser vom Körper aufgenommen durch den hohen Vitamingehalt?

      Habe auch noch dieses Rotbäckchen gesehen. Hat da wer mit Erfahrung? Stand auch drauf rote Früchte und Eisen, aber um einiges teurer.
    • Hallo,
      mit Eisenmangel kenne ich mich aus... hatte ich bei jeder Schwangerschaft und auch sonst immer mal wieder...
      Was ganz wichtig ist: überprüfe, ob du auch einen Vitamin B12 Mangel hast. Das ist oft bei Eisenmangel der Fall und wenn man dann nur Eisen substituiert, kann das Eisen ohne das Vitamin B12 vom Körper nicht aufgenommen werden.
      Ich hatte das mal und ich schmiß die Eisentabletten förmlich in mich rein, der Wert ging immer weiter runter. Bis meine Ärztin auf die Idee mit dem Vitamin B12 kam. Dann wurde es schnell besser.
      Liebe Grüße
      Zauberstaub

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."