Schullektüre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schullektüre

      Neu

      Mein einer Sohn ist jetzt im 5. Schuljahr einer Gesamtschule. Jetzt kam seine Deutschlehrerin auf die Idee," Emil und die Detektive" als Lektüre zu lesen. Das Buch ist ja wirklich schön. Das Problem ist, dass es das Buch in vollständiger Form nur als gebundene Ausgabe gibt. Jetzt sollten die Kinder 14€ für eine Deutschlektüre zahlen, was wir natürlich zähneknirschend getam haben, da ich Schule sehr wichtig finde.

      Der Preis hat dazu geführt, dass sie seit zwei Wochen nicht anfangen können, weil 5 Kinder das Geld nicht mitbringen. Ich frage mich, warum die Lehrerin so eine teure Schullektüre wählt, wenn sie doch genau wissen müsste, dass es viele arme Kinder in der Schule gibt.

      So langsan verstehe ich, warum das Geld für die Klassenkasse gleich am ersten Elternabend eingesammelt wurde und warum die Schule eine Frist von drei Monaten gibt, um das Kopiergeld für das zweite Halbjahr zu bezahlen.

      In der Grundschule wurden die Schullektüren immer aus der Schulbibliothek ausgeliehen, oder der Rotaryclub hat allen Kindern die Lektüre gespendet.

      In den Gymnasien wird oft die Bestellnummer durchgegeben, dann kann man die Lektüren gebraucht kaufen.
    • Neu

      Hier gibt es auch Lehrer, die in einer Buchhandlung in Schulnähe die Bücher bestellen und die Schüler müssen sie dort abholen und direkt bezahlen.

      Bei unseren anderen Kindern haben die Lektüren auf der weiterführenden Schule immer 5- 10 € gekostet, weil die Lehrer immer Taschenbücher oder Reclamheftchen genommen haben.

      Wir hatten aber in Sprachen als Leistungskurs schon den Fall, das sehr viele Lektüren im Schuljahr angeschafft werden mussten.
    • Neu

      Vielen Dank gaestin.Ich fände es aich gut, wenn mein Sohn sich für Erich Kästner begeistern würde. Heute haben sie endlich mit der Lektüre angefangen. Drei Kinder haben immer noch nicht bezahlt. Und alle Kinder müssen die Lektüren in der Schule lassen, damit sie zu Hause nicht weiterlesen.

      . Ich habe mir als Kind die ganzen Bücher von Erich Kästner aus der Bücherei ausgeliehen. Das doppelte Lottchen , Emil und die Detektive und das fliegende Klassenzimmer hatte ich als Schallplatte und die habe ich so oft gehört, bis ich sie fast auswendig konnte.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."