Mundfäule

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unsere Lucy hat jetzt seit 2 Tagen große Schmerzen im gesamten Mundbereich. Waren direkt beim Arzt, weil mir morgens eine etwas größere Blase auf ihrer Zunge aufgefallen war. Dachte zunächst an ein Herpes oder Pilz. Naja, so ganz falsch lag ich da ja nicht. :( Aber Mundfäule ist nochmal um einiges schlimmer! Einen Tag später hatte sie den gesamten Mund voll mit Bläschen und entzündeten Schleimhäuten. Die arme Maus schlägt sich so tapfer. Hat ihr Lachen nicht verlernt. Aber dennoch ist sie sehr verschmust und braucht viel Zuwendung. Essen tut sie kaum, aber Gott sei Dank trinkt sie viel! Mache ihr Kamillentee mit etwas Fenchelhonig, das trinkt sie sehr gerne. Nun hoffen wir, dass es schnell verheilt. Der Arzt meinte, es könne sich noch bis Ende der Woche hinziehen. :( Wir haben auch nur so ein Gel bekommen, das sollen wir ihr auf die Nukki schmieren. Aber sobald sie das Zeug sieht (ist glibbergrün :blerg: ), protestiert sie und möchte die Nukki nicht mehr haben. Dann stecken wir sie schnell in den Mund und dann lässt sie sie auch drin. Aber wirklich helfen tut das auch nicht. Soll eigentlich betäuben, aber naja... Zähne putzen geht gar nicht! Sie schreit wie am Spieß! Aber sie riecht so übel aus dem Mund, was ja auch verständlich ist. Ausspülen tut sie ihren Mund auch nicht. Sie schluckt sofort herunter. Alles doof! :(
      Drückt mir mal die Däumchen dass es ihr schnell wieder besser geht! Sie tut mir so leid, die arme Maus! :(

      Liebe Grüße, Ariane! :love3
    • Ohje die arme Maus ;(



      ich hab mal ein paar Tips für dich, die Speisen nur lauwarm geben, Kälte ist am besten, den Tee in den Kühlschrank stellen, Pudding, Joghurt, kalte Nudeln, mal ein Eis das ist am besten. Keine Soßen oder Säfte die brennen im Mund. Das Zähneputzen würd ich lassen bis die Bläschen weg sind, sie setzten sich auch auf das Zahnfleisch ab und beim Putzen wirst du vermutlich das Zahnfleisch treffen und das brennt dann.



      Sie wird die Mundfäule kein zweites mal bekommen, sie ist jetzt ihr Lebenlang immun dagegen ( das ist aber auch das einzig positive an dieser Krankheit ;) )



      Wünsche der kleinen eine schnelle Besserung :druck6



      LG

      anni38 :sonne
    • Oh die Arme.
      Ich hatte das als Kind auch mal und das tut schrecklich weh , was ja auch nicht verwunderlich ist weil ja alles wunde offene Stellen sind.
      Kann mich anni ´s Tips nur anschliessen ,bis auf den Joghurt, wir durften keine Milchprodukte verwenden.
      Ich drücke die Daumen das sie es bald überstanden hat.
      Und auf keinen Fall Zähneputzen, du machst nur noch mehr kaputt und es tut höllisch weh außerdem sind dann ja auch immer mehr offene Stellen da.

      LG.Birgit
    • anni38 schrieb:

      Sie wird die Mundfäule kein zweites mal bekommen, sie ist jetzt ihr Lebenlang immun dagegen ( das ist aber auch das einzig positive an dieser Krankheit ;) )


      Wo hast Du das denn her ?

      Stomatitis wird durch Herpesvieren hervorgerufen.



      Arme Maus es ist in der tat sehr schmerzhaft. Auf Nucki würd ich ganz verzichten, soweit möglich, das Gel wäre schon wichtig, denn es lindert die Schmerzen, Du kannst es auf ein Wattestäbchen tun und damit die Stellen betupfen, falls sie es nicht akzeptiert zur Not mit Deinem kleinen Finger. Gründlichst vorher und nachher waschen, evtl. desinfizieren.
      Kamille trocknet aus, Salbeitee wirkt ebenfalls gut.

      Gute Besserung!

      :sonne Susan
    • Ihr seid echt lieb! Danke für euren lieben Zusprüche!
      @Susanne: Ich habe das aber auch gelesen, dass die Kleinen dann immun dagegen sind. Habe eigentlich genau das Gleiche herausgefunden wie anni geschrieben hat. Dass man dann wohl weiterhin anfällig für Herpes wird, das ja. Aber diese extreme Art davon, diese Mundfäule wird nie wieder auftreten. Auch das mit dem Joghurt und so kann ich bestätigen. Eiskalte Milch soll super sein, da sie wohl auch irgendetwas beinhaltet, was gegen diese Bakterien wirken soll.
      Besser geht es ihr nicht. Außer dass sie nachts wieder durchschläft, aber ansonsten geht es der kleinen Naschkatze nicht so gut. :( Sie isst doch so gerne und nun kann sie es nicht! Das stört sie richtig und mir tut es jedes Mal so weh, wenn sie anfängt zu weinen wenn sie doch nur mal beissen möchte von dem Schokobrötchen. ;(
      Mit dem Zähneputzen ist es auch voll blöd irgendwie. Sie hat so extremen Mundgeruch und ich denke mir, dass es doch nicht gut sein kann, wenn man die ganzen Essensreste nicht entfernt. (Ab und an beisst sie ja schonmal bei ner Milchschnitte oder so ab) Habe Angst, dass es sich durch das "Nicht-Zähneputzen" verschlimmert oder einfach der Heilungsprozess sich "einfach nur" verzögert. Heute ist der 4. Tag, an dem wir ihr die Zähne nicht geputzt haben.
      Ich hoffe sehr, dass es nicht mehr allzu lange anhält und sie bald wieder die "Alte" ist. So gefällt mir die kleine Maus gar nicht. :(
      Drückt mal die Däumchen, dass die Bläschen schnell weg gehen! Ich danke euch allen! :druck8
    • der Mundgeruch kommt von den Bläschen - der Name Mund"fäule" kommt nicht von ungefähr ;) - und ist charakteristisch für die Krankheit... quäl sie nicht mit Zähneputzen... von den 4 Tagen ohne wird kein Karies entstehen - und der Mundgeruch geht durch das Zähneputzen auch nicht weg...

      lg und gute Besserung,

      doro
    • Hallo Ariane,


      das hört sich ja nicht so toll an. Die Arme. :(

      Das blöde ist ja auch das Mundfäule genau wie Herpes ansteckend ist.

      Aber kalte Milch, Kamillentee, Eis, Joghurt und Pudding lindern ein wenig die schmerzen.

      Bei meiner Nichte hat es damals fast 2 Wochen gedauert bis die Bläschen komplett getrocknet waren.

      Ich hoffe das es Lucy schnell wieder besser geht.


      Liebe Grüße Alex :druck1
    • Ach Ginny-Schätzelein....................

      .................hoffe es geht Eurer Maus schon besser, das dauert ein paar Tage bis es besser wird. Und sch................ auf Zähne putzen. Im Mittelalter wurden die auch nicht geputzt, ok............ok..........die hatten dann mit 30 keine Zähne mehr :vain: Meine Schwester hatte das als Kind auch und die hat ganz schön gebrüllt damals. :eeeek:
      Also kuschel schön mit der Kleinen, das ist doch schon die halbe Miete ;)
      LG Sandra :sonne
    • Hallo Süße
      Ach Mensch....der kleinen Lucy Maus geht es wirklich nicht sehr gut
      :fie:
      Ich habe sie selten so erlebt...sie ist so ruhig.....und vor allem ist sie die letzten Tage sehr blass.
      Meine Kekse esse ich die letzten Tage alleine...keine Lucy,die mir dabei behilflich ist.
      Tobi hatte nach seinem Scharlach vor einigen Monaten auch diese Mundfäule.
      Auch er hatte wahnsinnige Schmerzen,hat kaum gegessen und war einfach sehr schlecht drauf
      :( Tobi hat sich auch die meißte Zeit von Joghurt,Pudding und Eis ernährt :rolleyes:
      Drücke ganz fest die Daumen,daß es ihr sehr schnell wieder besser geht :thumbup:
      Ganz dicken Drücker...Manuela :druck8
    • Hallo ihr Lieben!
      Unserer Maus geht es immernoch nicht besser. :( Ich würde sagen, sie hat höchstens gelernt, mit den Schmerzen umzugehen. Sie isst wirklich nur noch kalte Dinge, andere Sachen möchte sie freiwillig schon gar nicht mehr essen. Sie jammert sehr viel, möchte immernoch oft auf den Arm. Sie tut mir so leid. Ihr Mundraum sieht auch wirklich schlimm aus! Auf der Zunge, an dem Zahnfleisch, wirklich überall sind lauter Bläschen. :(
      Die Zähne haben wir ihr bis heute nicht geputzt, werden es auch noch sein lassen. Also entweder ist der Mundgeruch weniger geworden, oder aber ich habe mich schon so darn gewöhnt. :wacko: Mir fällt momentan nämlich nichts auf.
      Gestern morgen hatte sie den ganzen Mund blutig! ;( Da hab ich mich vielleicht erschreckt! Aber es schien ihr nichts sonderlich weh getan zu haben, denn sie hat nicht geschrien. Aber ICH konnte meinen Schockschrei nicht zurückhalten. :verysad: Habe dann mit einem feuchten Waschlappen alles gesäubert und dann war auch alles weg und gut.
      Naja, ich hoffe, dass es jetzt mal so langsam verheilt und die Bläschen weg gehen. Denn so langsam reicht es wirklich. ;(
      Ich danke euch allen nochmal recht herzlich für eure Zusprüche!! :druck5
    • Ach nöö... die Arme. Bei meiner Nichte hat es damals 2 Wochen gedauert,

      bis die Bläschen getrocknet waren. Ich hoffe es geht ihr bald wieder gut. :)



      Leider ist man wirklich hilflos, da man dagegen nicht wirklich was machen kann. :(


      Liebe Grüße Alex. :sonne
    • So, ihr Lieben...
      wollte mal eben den neuesten Stand der Dinge berichten...
      Also es geht ihr viiiiieeeeel besser!! :thumbsup: Ich würde sogar sagen, es ist alles verheilt. Sie isst wieder alles und viel. :essen: Sie i(s)st wieder ganz "Die Alte". :phat:

      Es war ganz plötzlich, als wäre nichts gewesen. An dem Tag noch, wo ich
      hier noch einen Beitrag zu dem Thema schrieb, war alles wie weggeblasen.
      Nach dem Mittagsschlaf wollte sie unten auf dem Hof ein Milchbrötchen.
      Ich sagte zu ihr, dass sie sich doch weh tun würde dabei. Aber sie
      wollte unbedingt essen. Also gab ich ihr eines und sie biss kräftig
      hinein. Ich war natürlich skeptisch und wartete auf ihren Schrei... doch
      der blieb aus und stattdessen bekam ich ein süßes Grinsen der kleinen
      Maus! :mausi :D Da habe ich mich gefreut und als ich dann abends nachgucken wollte, sah ich dass auf der Zunge keine Bläschen mehr waren.

      Bin wirklich sehr froh, dass wir das nun überstanden haben! War eine Zeit der Quälerei sag ich euch!
      Ich möchte mich bei euch nochmal herzlich für die Aufmunterung und Tipps bedanken! Ihr seid super! :druck5

      Liebe Grüße, Ariane! :love3

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."