Legasthenie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Legasthenie?

      Sind hier noch mehr Familien vertreten mit Kindern, die Legasthenie haben? Welche Förderungen bekommen eure Kinder? Wird in der Schule bei euch die Legasthenie berücksichtigt? Habt ihr evtl. Buchtips für Kinder mit Legasthenie? ( ich würde meine beiden Legastheniker so gerne ans Lesen bekommen, aber die sind beide lustlos was das Lesen betrifft, der eine kann zwar lesen - aber versteht zeitglich nicht was er liest und der andere braucht ewig um überhaupt Wörter aus den Buchstaben heraus zu entziffern ) . Für mich persönlich ist das nicht so einfach, da ich selber keine derartigen Probleme habe und eine Leseratte bin, mir würde es unheimlich fehlen, keine Bücher mehr zu lesen ( wobei bei mir ja die Gewohnheit dabei ist und meine beiden Kids sind es ja nicht gewohnt, leider, dabei hab ich mir schon so viel Mühe gegeben, sie irgendwie ans Lesen zu bringen - erfolglos) .

      LG die Eule
    • Liebe Eule,

      ich habe/hatte nur 5 Legasthenie Kinder und doch ist jedes so unterschiedlich mit seinen Problemen. Es ist sehr schwer,da jedem was anderes Hilft und um Ideen zu bekomme ist Austausch bestimmt das beste Mittel. So weit ich weiß kommt es auch auf das jeweilige Bundesland an, gerade was die Schuförderung betrifft. Wie alt bzw. in welche Klasse gehen deine Kinder? Meistens haben Legasthenieker immer die gleichen Probleme, zB. Groß-Kleinschreibung, buchstaben fehlen usw. Weißt du was deine Kinder für Schreibfehler machen? Ich habe aber auch Kinder, da ist es so kaotisch,da kann man gar nichts zu sagen.
    • Also bei Kind1 ist es so, der schreibt wie er spricht z.B. Masel statt Marcel, Katofl statt Kartoffel, er kapiert das nicht mit den Satzanfängen dass er da gross schreiben muss, Punkt und Komma gibts bei ihm auch selten. Wenn er liest, liest er die Worte ab, aber versteht zeitgleich nicht was er da liest ( also kein Lesen-Verstehen ). Kind2 schreibt auch wie er spricht, und schreibt z.B. Stieffel oder hohllen, es passt alles nicht was er schreibt, auch Satzanfänge mit Großschreibung versteht er nicht und ebenso Probleme mit Punkt und Komma.Und lesen kann er kaum, er versucht die Buchstaben eines Wortes zu einem Wort zusammen zu schleifen, aber das dauert ewig und er braucht für einen Satz ewig und drei Tage. Der eine ist 15, der andere ist 11, 9.Klasse und 6.Klasse. Beim Jüngeren ist es so, dass er auch sehr undeutlich spricht und genauso schreibt wie er spricht, da kann man manchmal Wörter nicht erkennen ( also die Bedeutung), beide haben aber eine sehr formklare Schrift.

      LG die Eule
    • Eule, bei uns ist es auch nicht besser und es ist sehr sehr mühsam. aber es lohnt sich, meine beiden ätlesten mädels sin von der " Seuche" befreit . Die Große hatte deutsch als Leistungskurs und die zweite ist ebenfalls gut bis sehr gut geworden...alles mit viel Geduld und Zeit. Legasthenieker haben, wenn sie es überwunden haben sehr viele Vorteile.

      Den Rat den ich dir geben würde wäre, jemand fremdes an die Sache zu lassen. Möglicherweise zahlt auch die Krankenkasse über umwege. Egrotherapie / logopädie zB. oft machen sie dieses mit. Wer nicht richtig ausspricht, wird es auch nicht richtig schreiben. widerholen, widerholen. Schau mal, dass ist gar nicht so schlecht, leider nicht für jedes Kind geeignet, man muss es ausprobieren:

      amazon.de/Das-Rechtschreibspie…-beseitigen/dp/3466305497
    • Danke für die Tips :) Hab mir die Buchvorschläge mal abgespeichert und werde in den nächsten Tagen mal eins davon bestellen und nächsten Monat dann das andere, mal schaun, vielleicht gibts ja auch bei uns Fortschritte, einen versuch ists wert.

      LG und danke, die Eule
    • Hallo ihr...

      Ich fand die "Abschreiben erwünscht"-Hefte auch erst sehr komisch... Aber meiner Tochter hat das doppelte Bearbeiten eines Heftes auch ein bisschen geholfen (sie hat aber keine LRS, schulisch ist die Rechtschreibung nur definitiv ihr Schwachpunkt)...

      Liebe Grüße,
      Dagmar

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."