Der Kindergeld Anspruch

Der Anspruch auf Kindergeld besteht nur innerhalb bestimmter Altersgrenzen der Kinder, auf alle Fälle jedoch bis zum 18. Lebensjahr. Das Kindergeld wird bis zum vollendeten 27. Lebensjahr gezahlt, wenn:

  • sich das Kind in einer Schulausbildung, Berufsausbildung oder in einem Studium befindet und
  • das Kind kein höheres eigenes Einkommen als 7680 Euro erzielt.

Ist das Kind verheiratet, so ist der Kindergeld Anspruch nur gegeben, wenn der Ehepartner für den Unterhalt des Kindes nicht einstehen kann.

Über das 27. Lebensjahr hinaus besteht der Anspruch auf Kindergeld nur in besonderen Ausnahmen, nämlich in den Fällen, dass das Kind während der Schulausbildung oder Berufsausbildung oder des Studiums

  • Zivildienst oder Grundwehrdienst abgeleistet hat,
  • sich freiwillige zum Wehrdienst verpflichtet hat, aber nicht über 3 Jahre hinaus oder
  • eine vom Grundwehrdienst oder Zivildienst befreiende Tätigkeit als Entwicklungshelfer absolviert hat.

Schwerbehinderten Kindern, bei denen die Schwerbehinderung vor dem 27. Lebensjahr festgestellt worden ist, und bei denen mindestens noch ein Elternteil lebt, haben Anspruch auf Kindergeld ebenfalls über das 27. Lebensjahr hinaus. Der Anspruch besteht solange, bis kein Elternteil mehr lebt.