Teenieschuppen???

    • Teenieschuppen???

      Hallo

      Saskia ist 12,5 Jahre und es ist im Moment echt schlimm wieviele Schuppen sie hat und wie schnell ihr Haare fettig sind..

      Kann mir jemand Tipps geben?

      Ich hab das Gefühl je öfter sie die Haare wäscht desto schlimmer wird es.. Im Moment wäscht sie alle 2 Tage die Haare. Sollte sie die jetzt täglich waschen? Oder wird es dann wirklich schlimmer?

      Und bei den dunklen Haaren sieht es nicht besonders gut aus das sie so große Schuppen hat..

      Hat jemand Erfahrung mit der gabe von Kieselerde? Das soll helfen das Problem zu minimieren?

      Im Moment waschen wir die Haare und kämmen sie hinterher mit einem engen Kamm ein wenig aus, das zumindest ein paar raus gekämmt sind..

      Ich bin im Moment für jeden Tipp dankbar..

      Lg SaJaPa
    • Wie schon gestern gesagt, Babyshampoo.
      Ein ganz mildes beruhigt die Kopfhaut.
      Bei Gianna haben es die sogenannten Schuppenshampoos noch schlechter gemacht, da sich die Schuppen dann lösen und die Kopfhaut mehr gereizt wurde.
      Wir hatten die letzten 2 Jahre für Gianna BübchenSHampoo und nun ist sie die Teenyschuppen los.
      Ansonsten bring die Schuppen nach draussen und stell ein Fahrrad rein.

      @ alle Spassbremsen : DAS WAR EIN SCHERZ :!: Auch ich mache sowas :ari2
    • Kenne das von meiner Großen, sie verträgt kaum ein Shampoo und dann noch jede Menge Schuppen.
      Guten Erfolg hatte sie mit dem Weidenrindenshampoo von Rausch, aber es ist schweine teuer, das gibt es mal zu Weihnachten oder Geburtstag. Jetzt macht sie immer wieder mal
      Apfelessigspülungen und nimmt von Aldi die ph neutrale Waschlotion , sehr gut getan hat ihr das pH-Neutrale Shampoo von rossmann - Idealo.
      Da komme ich nur leider nicht dran, wir haben keinen rossmann.
      Denke das es mit dem Hormonhaushalt zu tun hat, es ging bei ihr mit ca. 12 Jahren los, die Zeit um ihre Meno ist besonders schlimm.

      LG
      Susan
    • Hallo!



      Also ich kenne das Schuppenproblem von mir auch...was hatte ich alles ausprobiert...sämmtliche Schuppenshampoos und nichts hat genützt. Bis ich dann mal festgestellt habe dass die alle für fettige Kopfhaut sind! Ich habe aber wohl zu trockene, durch die Schuppen werden zwar die Haare fettig aber die Kopfhaut ist trotzdem trocken. Habe nun immer mal wieder ein Shampoo von Vichy extra gegen Schuppen mit trockener Kopfhaut. es ist auch relativ teuer, nehme es nur ab und zu und zwischendurch habe ich ganz gute Erafhrungen gemacht mit Head an Shoulders sensitiv...auch das ist für trockene Kopfhaut.



      Hoffe Du findest was ansonsten wäre vielleicht auch mal ein Besuch beim Hautarzt ne Lösung.



      Liebe Grüße

      Sandra
      "Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht"

      (Heinz Rühmann)

      :hund1 :love3 :hund1 :love3 :hund1 :love3 :hund1
    • hallöchen

      meine tochter hatte auch so schlimme schuppen ,ich hatte dann den arzt gefragt,konnte mir auch nur sagen das das jetzt von den hormonen so stark produziert wird
      denn michelle,meine tochter ,ist für ihr alter (11 jahre)schon sehr weit
      jeden zweiten tag wäscht sie ihre haare mit WASH AND GO oder mit HEAD AND SHOULDERS,mußt du ausprobieren,was besser hilft bei deiner tochter ?(
      grüsse erstmal,schnecke :sonne
    • Hallo,

      wichtig ist ein mildes Shampoo zu benutzen, am besten ein Babyshampoo, da sind auch keine Silikone drin( die verkleben die Kopfhaut und es werden Schuppen produziert)

      Es gibt auch Haaröle, einfach nach dem waschen die Kopfhaut damit einmassieren, oder versuch mal Brennesseltee, eine große Kanne nach dem waschen langsam über den Kopf laufen lassen.

      Wichtig ist auch die Kopfhaut, beim waschen, nicht zu stark zu massieren, wenig kämmen, denn das reizt die Kopfhaut und möglichst nicht fönen, sondern lufttrocknen lassen.

      Viel Erfolg :thumbsup:

      LG

      anni38 :sonne
    • Hallo,
      ich kann mich den anderen nur anschließen. Mildes Shampoo (Baby oder PH Neutral), ja kein Schuppenshampoo, nicht zu heiß die Haare waschen, wenn geht auch nicht jeden Tag sondern die Abstände so gross als möglich halten. Vor dem Waschen Kopfhaut mit Babyöl vorsichtig einmassieren. Wenig fönen und auch nicht zu heiß. Wenn das nicht hilft, würde ich mit ihr zum Hautarzt gehen.
      Lg Iris
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."