Welche Lauflernschuhe?

    • Welche Lauflernschuhe?

      Hallo,
      da unser Zerg gerade anfängt zu laufen (2m Sofa entlang mit nur einer Hand geht schon, beide Hände nehmen nur Anfänger :rolleyes: ) wird sich bald die Schuhfrage für uns stellen. Ich hab bei uns in der Stadt schon geschaut und auch schon gegoogelt. Ich fand Elefanten (Deichmann), Richter, Superfit und bei den Hausschuhen Roobeez oder was ähnliches. Womit hattet ihr gute Erfahrung und welche Schuhe hatten eure Zwerge beim Laufen lernen? Danke schon mal im voraus!
      Lg Iris
    • huhu goigo
      meine hatten beide welche von elefanten,die sind auch voll nett bei deichmann ,messen exrta die füsse etc. :love3
      lg angel :love:

      Hilf den Schwachen ,wenn du stark bist.Respektiere die Alten, wenn du jung bist.Schenk Freude an die Traurigen ,wenn du fröhlich bist.
      Denn es kommt der Tag in deinem Leben ,an dem du selbst schwach ,alt und traurig bist
    • ist beim kurzen zwar schon 3 jahre her ,aber ich hatte günstig welche hier im örtlichen schuhladen bekommen ,glaube waren um die 15€ muß aber dazu sagen das die runtergesetzt waren und es darauf auch nochmal 40 % gab. der kurze hatte sie ne weile an und das auch gerne.
      beim großen hatte ich welche vom deichmann ,aber da war ich nicht ganz so mit zufrieden .
    • Hallöchen,
      also meine Kids haben in Stoppersocken des Laufen gelernt...natürlich nur in der Wohnung :rofl: Das hat mir auch die Kinderärztin empfohlen,da die Kinder so spürbaren Kontakt mit dem Boden haben.Im Anschluss habe ich Lauflerner von Elefanten gekauft.Die Sohle ist richtig schön weich.Außerdem sind sie nicht so teuer,wie andere Marken.Denn lange passen die Schuhe ja nicht wirklich.Die kleinen Füßchen wachsen ja sooo schnell :S
      Ganz lieben Gruß,Manuela :love3
      :druck5 Am wertvollsten sind die Menschen,die es schaffen,anderen

      Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern:druck5
    • huhu

      uns hatte man empholen einfache Hausschuhe zu nehmen mit hinten hohem Hacken denn die sind weich und leicht und geben nach und das kind hat was am fuss um sich daran zu gewöhnen was am fuss zu haben und den fuss abzurollen..Und danach hatten wir Lauflernsandalen.. die sind dann etwas schwerer aber nicht so schwer wie Winterschuhe..

      Weil die erste zeit laufen sie ja nicht so lange draussen.. und wenn es nicht nass draussen ist dann sind Hausschuh als anfänger cool..

      Zu hause hatten wir Stoppersocken mit der ganzen Gummisohle drunter. sind von Ewers oder Sterntaler.. etwas teurer aber saugut.. Patrick hat die heute noch anstatt Hausschuhe zu Hause und im Kiga..

      Kann nicht rutschen da die ganze Sohle aus gummi ist, kann man waschen und sind nicht so schnell zu klein, also im endeffekt mit 7 Euro pro Paar und das sie ca ein jahr passen eine coole Sache..

      Lg SaJaPa
    • Oh an die ersten festen Schuhe meiner Großen , sie wird ganz bald 19, kann ich noch gut erinnern. Zu hause war sie Barfuß oder mit Stoppersocken unterwegs aber meine Sis , Patentante und zu der Zeit grade 19 Jahre jung, meinte das Kind braucht super coole Adidas Treter . Ok die waren echt niedlich in Gr. 19 und auch super gut mit weicher Sohle und so , aber auch sauteuer . Ich hab geschimpft wie ein Rohrspatz ........

      Die anderen Dämchen hatten Elefantenschuhe mit denen wir auch zufrieden waren .Überhaupt hab ich , als die 3 noch klein waren und Mutter bestimmt hat was es an Klamotten gibt , immer Schuhe von Deichmann .....lang lang ists her .....
    • Hallo,
      danke für die Tipps. Ich werde einmal zu Deichmann gehen und mit Dino schicke Elefantenschühchen aussuchen. Bis jetzt reichen auch noch die Stoppersocken. Aber es wird der Tag kommen, an dem der Herr aus dem Kinderwagen raus will und dann sind die Stoppersocken vielleicht zu dünn :D .
      Lg Iris
    • Also meine haben fast nur von Anfang an diese Laufsocken an (sagte mir auch der Orthopäde von wegen Füße abrolle......etc) Keine ABS socken sondern die FLIESENFLITZER heissen die Dinger mit der Gummisohle! Sind Spitze! Gibst aber auch günstiger als von Sterntaler und co! dm hat die in ihrem Sortiment für so 3 Euro!!! Und es gibt die von Bobby Car die sind auch gar nicht so teuer und ein kleines aufziehauto gibts dabei die halten noch mehr aus!
      Dann hatte ich auch Elefantenschuhe
      (elefantenschuhe hatte ich sogar als kind und sie stehen auf der fensterbank als deko ;) ), das paar was ich nun hatte hat 4 Kinder überlebt und alle Laufanfänger durch also da kann man nicht meckern!
      Aber Richter, bama und co sind auch alle gut nur der Preiss macht den unterschied ebenso die puschen von Robeez! Die socken sind genauso gut und günstiger!

      Schaue nach welche dir gefalln, egal ob reno, deichman und co, füße messen lassen und dann schau nach Angeboten der gängigen Marken! Und zu Hause würde ich halt die fliesenflitzer nehmen!

      lg grincat1 :cat:
    • Danke Grini, Fliesenflitzer hab ich noch nie gehört, aber ich hab so Socken mit durchgehender Sohle aus durchsichtigem silikonartigem Material und ich glaube die sind von Sterntaler. Schuhe von Bobbycar hab ich noch nie gesehen, nur diese Überschuhe, weisst du wo man die bekommt? Robeez hab ich mehr dann für die Kita angedacht. Zu hause reichen sicher die Socken. Richter hab ich in der Nähe ein Outlet, aber die kosten dort sogar noch ein Vermögen.

      Lg Iris
    • Das mit den Fliesenflitzer mache ich bei MAja auch

      Unsere Maja trägt zuhause auch die Fliesenfltzer mit der kompletten Gummisohle drunter,aber am liebsten würde sie sich die auch ausziehen,sie liebt es nur in Strumpfhose zu krabbeln und ihre ersten gehversuche zu starten,aber bei der kälte gehts nicht ohne und es wäre zu glatt.
      Maja wird auch Elefanten Lauflerner bekommen...bin schon ganz ungedultig,denn sie ist schon fast 18 Monate und läuft mittlerweile ein paar Schritte an einer Hand,sie ist etwas später als meine anderen beiden :D
      Nico hat zuhause auch mit den Flisenflitzern laufen gelernt und anschließend waren die ersten Lauflerner von Elefanten.....gute Qualität und erschwinglicher Preis....auch von Deichmann.

      Lieben Gruß Kerstin :sonne
    • Ich habe vor kurzen für meinen Sohn die ersten Schuhe gekauft von Elefanten. Er hat schon vor zwei Monaten angefangen zu laufen, aber erst jetzt ist er richtig sicher und ich würde auch nicht zu früh Schuhe kaufen, weil er jetzt eh noch nicht drausen laufen kann wenn er noch eine Hand zur Sicherheit braucht. Und die Verkäuferin ( auch Deichmann) war wirklich super nett und meinte er wächst da so schnell wieder raus....!

      Wichtig ist das die Schuhe weich sind damit er fast das Gefühl hat er hätte keine an. Und die Schuhe müssen genau passen, was bei dem Wetter schonmal schwierig ist da man ja dicke Socken anziehen muss.

      Also wir werden Dank Tauwetter und freier Wege , morgen mal die ersten Schritte drausen wagen... bin schon sehr gespannt wie es ihm gefällt.Bis jetzt waren die schuhe nur beim Kinderarzt dienlich. :)
    • Also ich kann sagen, dass ich die Lauflernschuhe von SUPERFIT, Elefant oder die Schuhe von Anna und Paul empfehlen kann. Anna wird auch bei zahlreichen Tests, wie auf lauflernschuhe-test.de hervorgehoben. Im Winter ist es nicht schlecht, wenn man auf gefütterte Schuhe zurückgreift. Ich muss sagen, dass wir uns auch gebrauchte Lauflernschuhe gekauft haben, da die Kinder sowieso nur wenige Stunden am Tag die Schuhe anhaben sollten.

      Gruß
      Steffen
    • Die Lauflernschuhe von Pepino fand ich auch gut. Die Bärenschuhe von Deichmann sind auch in Ordnung. Salamander Lauflernschuhe halten ewig (5 Kinder).
      Bei unserem Kleinsten hatten wir die weichen Ledermokassins, die waren super praktisch. Gibt es in der Zwischenzeit sogar bei Aldi. Wir haben Lauflernschuhe auch weitervererbt oder gebraucht gekauft. am Anfang laufen die Kleinen ja immer nur ein paar Schritte.
      LG Lotta
    • Hey Lotta,

      ok, dass es Lauflernschuhe von Aldi oder bei Aldi gibt, das wusste ich noch gar nicht. Ich finde es wichtig, dass die Schuhe im Winter zumindest etwas gefüttert sind.

      Richtig, wenn man bedenkt, dass die Kleinen am Anfang wirklich nur sehr kurz die Schuhe anhaben und absolut keine Abnutzung stattfindet, dann kann man diese ruhig weitervererben oder verkaufen.

      Gruß
      Steffen
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."