Rezeptkosten für Kinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rezeptkosten für Kinder

      hallo
      da eine freund meiner tochter jetzt läuse hat,war caprice mit beim arzt und sie hat nissen,dh,vorsichtshalber mittbehandeln.marcel war auch mit,er hat werder läuse noch nissen,trozdem soll er für das zeug 12,00 euro bezahlen,weil er 12 jahre ist,genauso wie letztes mal den hustensaft :cursing:

      also müssen kinder ab 12 jahre mitbezahlen bzw.die eltern,ich bin so sauer :cursing: :cursing: X(

      lg angel :love: :family:

      Hilf den Schwachen ,wenn du stark bist.Respektiere die Alten, wenn du jung bist.Schenk Freude an die Traurigen ,wenn du fröhlich bist.
      Denn es kommt der Tag in deinem Leben ,an dem du selbst schwach ,alt und traurig bist
    • Hallo Angel,

      soweit ich mich erinnern kann ist es so das Kinder ab 12 Jahren für Erkältungssachen und so nen Kram nen Anteil zahlen muss, wie Erwachsene auch.
      Aber ob das jetzt bei allen Medikamenten der Fall ist kann ich Dir momentan nicht sagen.

      Lg Donty
      Tränen lügen nicht ;( ... da ist was wahres dran

      7.11.2010 Ruhe in Frieden... wir haben Dich lieb!
    • Richtig Angel, alle nicht verschreibungspflichtigen Medikamente werden von den Krankenkassen ab dem 12. Lebensjahr nicht mehr verschrieben, ebenso muss für alle Kinder ab 18 J. Praxisgebühr und Krankenhausgebühr bezahlt werden, egal ob Schüler oder Azubi.
    • Ja Angel das ist wohl leider so. Meine Ärztin schreibt daher manches Mittel auf die jüngeren Gecshiwster als Großpackung auf oder gibt mir ein "muster" aus ihrem Bestand, weil sie weiss das ich es nicht so dicke hab..



      Vlt macht das ja dein Arzt auch wenn du fragst? Bzw kannst du das Zeug vlt auch auf zwei Kinder vertzeilen? ich denke das dein Sohn nicht so lange Haare hat oder?



      Ich mag die Viecher nicht.. hatte sie bisher Gott sei dank nur einmal, aber das reicht schon..



      Jetzt bei dem Gedanken muss ich mich auch schon kratzen



      Du arme...



      Lg SaJaPa :drache1
    • Das ist mir aber auch neu, dass man ab 12 Jahren schon was zuzahlen muss für die Kinder! ?(
      Ist das vielleicht noch abhängig von Krankenkasse oder Bundesland? Ich könnte mich nicht erinnern, dass ich bei André bis zum 18. Lebensjahr was dazu zahlen musste. :hmm:

      LG Yvonne
    • Hab für Tina auch schon öfter zuzahlen müssen, sie wird ja 13. Aber auch für die Jungs mußte ich schon zuzahlen und zwar bei Medikamenten, die über dem Festbetrag liegen z.B. Flutide. Es gibt zwar kein anderes Mittel mit gleichen Wirkstoff, aber es wird nicht voll bezahlt, oder Antra Mups, es gibt zwar Omep, aber das kann ich nicht so auflösen, daß es dann auch die gleiche Wirkung hat, wir sollen also weiter Antra Mups nehmen für Flo und zahlen jedesmal dazu. Für die Einlagen hab ich einiges zuzahlen müssen für die Kids usw. da nützt einem nichtmal die Zuzahlungsbefreiung.
    • Da bin ich aber froh, das mir das noch nicht so oft passiert ist, wenn dann nur bei Hustensaft, Nasentropfen und so.
      Ich finde das alle Kinder, bis sie ihre eigene Krankenkasse haben, total befreit sein sollten - sind sie nicht die Zukunft in unserem Land?
    • Ja ist bei uns auch so das man ab 12 das dann selbst zahlen muß.sonst waren es nur Erkätungssachen aber seit im 01.10.09 hängt bei unserem Kinderarzt eine große Liste was er nicht mehr frei aufschreiben darf.Unsere ist aber so lieb sie nimmt dann das von sich aus dem Schrank oder schreibt es ein anderes Kind von uns auf (hab ja genug :D ).Dafür bekommt sie von uns immer alle 3 Monate alle Karten.

      LG Dani
    • Chaosmam schrieb:

      Ich finde das alle Kinder, bis sie ihre eigene Krankenkasse haben, total befreit sein sollten - sind sie nicht die Zukunft in unserem Land?
      * seufz *

      Wenn diejenigen die darüber entscheiden das auch so sehen würden, bräuchte es dieses Forum wohl nicht. :( Dann wären nicht nur die Medikamente kostenlos sondern auch noch das eine oder andere Kinder-notwendige.

      Zum Glück sind die Ärzte da sehr kreativ, wenn sie die Verwandtschaft und Situation kennen. Kleinere Geschwister oder auch Cousinen, oder auch ein privat-versicherter Onkel, wenn die beim gleichen Arzt und alle einverstanden sind läßt sich da oft was machen. Leider leider ist das eigentlich illegal.

      Liebe Grüße,
      John
      Meine Meinung steht fest. Bitte verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."