Erfahrungen und Empfehlungen mit Kinderspielzeug! Sinn oder Unsinn?????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen und Empfehlungen mit Kinderspielzeug! Sinn oder Unsinn?????

      Wir haben uns gestern im Chat über Puppen unterhalten.....da ich ausser meinen eigenen Ehrfahrungen die ja nun schon etliches zurückliegen nicht viel vorweisen kann habe ich mal in die Runde gefragt! Ich bin nun informiert über glaube BabyBorn, Annabell und ChouChou hießen die! (Aber ich goggel nacher nochmal wie die ausssehen :D )Da kam mir die idee zu dem Thread!
      Den ich habe schon öfter vor Spielzeugen gestanden und mir gedacht ja nu :hmm: und taugste was??? Macht das Ding dann auch Spaß???? ?( Hält es für den Preiß???? Spielzeug ist ja nun meißt auch nicht immer günstig! Oder ich fragte mich oft was ist es überhaupt? Oder für welches Alter ist das was? Gerade auch bei Gesellschaftsspielen!
      So wie ihr letztemal von den "Karten" erzählt habt.....das ganze kannte ich auch so noch nicht und weiß nun da werde ich wohl auch nicht drum herum kommen :D ......ich würde mich echt freuen wenn ihr mal so Tipps und Ehrfahrungen mit Spielzeug und den Kleinen Testkandidaten erzählt! Was bei Euch besonders gut ankam oder echt ein Reinfall war!

      lg grincat1 :cat:
    • also - ich kann bestimmt nicht für alle sprechen, aber wir haben mit Babyborn folgende Erfahrung gemacht: Pia hat sich die sehnlichst gewünscht und damals zu Weihnachten auch bekommen. Dabei war irgend so ein Zeugs, das wie Brei anzurühren war und verfüttert werden konnte - ich hab danach die Puppe 20 mal ausgespült, damit dieses Zeugs aus den vielen Rillen inwendig wieder raus ging- danach durfte sie nur noch Wasser einfüllen (zum Weinen und Pinkeln ;)), weil ich nicht wollte, dass die Puppe irgendwann stinkt wie eine Biotonne :( - da war das erste Tolle schon weg.... kurz drauf beschwerte sie sich, dass die Puppe so hart sei und sie davon immer wach würde (Pia hat immer alles mit ins Bett geschleppt) - summa summarum - die Puppe fiel in der Gunst rapide ab und wir haben sie fast neu wieder verkauft.... Pia hatte aber auch kein Interesse an Puppenkleidern, an- und umziehen und so.... das finden wohl viele Mädchen so toll an der Puppe. Pia hat am meisten Kuscheltiere in allen Variationen geliebt....
      Bei meinen Nichten sind Playmobil, Schleichtiere und Polly Pocket ganz hoch im Kurs zur Zeit...

      lg, doro
    • Hallo Grin,

      ein schönes Thema :D.

      Was bis jetzt bei allen meinen Kindern gut ankam, war die Baby Born. Alle haben damit gerne und auch sehr oft gespielt, meine Kleine jetzt noch. Alle anderen sogenannten Funktionspuppen (alle Puppen die Krach machen :D) waren bei uns bis jetzt ein absoluter Reinfall.
      Angelique hatte vor mehreren Jahren die Annabell gehabt, zwei oder dreimal damit gespielt und danach lag sie im Schrank rum. Dafür ist mir dann das Geld zu schade.
      Was cih persönlich auch noch absolut unsinnig finde ist Polly Pocket... zuviel Kleinkram und Ausdauer hatten meine Kinder damit auch nicht wirklich.
      Barbie ist von Kind zu Kind verschieden... während meine 2 Großen damit überhaupt nicht gerne gespielt haben, spielen meine 2 Kleinen ganz gerne damit.

      Gesellschaftsspiele... mhhh...
      Die klassischen wie Mensch ärgere Dich nicht, Uno usw. kommen eigentlich immer ganz gut an. Gerne gespielt wird auch noch Obstgarten von Haba (leider sehr teuer), Colorama, Quips, Memory bei den Kleinen.
      Bei den Großen ist es Make´n´Break, seit neustem Cluedo..

      Womit meine gar nicht gerne gespielt haben war Lego und Playmobil... das war jedes mal der totale Reinfall...

      Lg
    • Hallo Cat ,
      bei meinen Dämchen ists ja nun auch schon ne Weile her . Aber die Baby Born war schon geliebt . Barbie bzw die billiger Petra (heißt die glaub ich ) ging auch immer . Die Kinderküche war der der absolute Renner , das war son Teil von 3 Seiten bespielbar , Küche ,Wickel und Essbereich. Für mich wars nach ner Weile weniger der Renner , matschen mit Wasser und stibitzen Lebensmitteln (bevorzugt Mehl , Zucker und Brot) haben mich in den Wahnsinn getrieben . Das Teil gabs dann nur noch im Sommer auf der Terasse , war zum Glück ganz aus Plastik und somit mit dem Schlauch prima zu reinigen. Der Kaufladen war ein Reinfall , 2 Wochen hat der Spaß gemacht , dann waren die Pappschachteln geschrottet , das Holzgemüse langweilig und die Plastikfläschen und Döschen angedötcht . Bevor der Kaufladen Schrott war hab ich ihn nach nicht mal einem halben Jahr weiter verkauft.
      Nicht das ihr denkt meine Kinder waren kleine Zerstörer ! Nein , aber mit 2, 4 und 5 gabs schon mal Streit und Handgemenge um das Zeug und dann ..... wars teilweise hin!
      Am allerliebsten waren meine aber draußen unterwegs mit allem was fahrbar war , Springseilchen , Gummitwist , Sandsachen und nem Planschbecken. Und eine große Freude machten immer die Bastelpackungen wo alles Material drinne war inklusive Vorlagen und die Großpackung mit verschiedenen Stiften . Dazu Malbücher , Kleber , buntes Papier und Kinderscheren . Dann hatte ich die liebsten Kinder der Welt die Stundenlange beschäftigt waren .
    • Das gleiche Problem hatten wir auch mit der Baby Born, die war ganz schnell uninteressant, weil die Funktionen nicht wirklich geeignet waren, ein Jahr später hat sich unsere Tochter dann für Baby Anabell entschieden, weil ihre Freundin eine hatte, die war viel weicher und wurde auch immer mit ins Bett genommen.



      Am liebsten spielt sie aber mit Tieren, sie hat ganz viele kleine Stoff Hunde, Katzen,Hamster....

      Das ist auch heute noch aktuell, obwohl sie schon fast 13 ist.



      Unser Sohn steht auf Winnie Puuh, da konnten wir uns nicht entscheiden ob es der Krabbel Winnie oder der Sprechende Winnie sein sollte, wir haben uns im Geschäft beraten lassen und es wurde uns der sprechende Puuh empfohlen, das sollte dem Baby angeblich mehr Spass machen und da unser Sohn auch noch nicht gekrabbelt ist, haben wir uns gegen den Krabbel Puuh entschieden.



      Ein großer Fehler, denn er hatte wahnsinnige Angst, wenn der Bär anfing zu sprechen, er konnte ihn auch nicht auf den Arm nehmen, weil er wegen des Motors viel zu schwer ist, nun ist er versteckt im Schrank, da wird er wohl auch bleiben.





      LG

      anni38 :sonne
    • Ich schreibe mal was hier besonders klasse war und ist:

      BOBBY CAR, BOBBY CAR....und nochmals Bobby car.....!
      Egal ob als Auto, Motorrad oder Roller mit Anhänger oder ohne! Egal ob mein Sohn oder meine Tochter sie lieben die Dinger! Lesley konnte mit 9 monaten erst Bobby car fahren und dann laufen! :thumbsup:
      Tolle Firma, halten ewig und gibts günstig auf dem Trödel/ebay nur der Versand ist meist blöde da man sie nunmal nicht kleiner verschicken kann...........Ersatzteile, zubehör und pimpen kann man die auch!
      1 A** für die Sachen von denen! Die machen sogar richtige Schuhe( nicht nur die schuhschoner) dazu die sind auch erste Sahne und halten Bombig auch so alles aus!
      P19-03-09_18.01 (Small).JPG
      P19-03-09_17.59 (Small).JPG

      Bällchenbad
      gibts in tausend Farben und Formen, meißt schon günstig bei Discountern! Die sind nur nicht ganz so langlebig vielleicht doch nen Euro mehr ausgeben aber die Kinder lieben das Teil! Zusatzbälle gibts oft sehr günstig im 1 Euro läden so 20 Packs! Dann mit kleinen Stofftieren mischen wird dann volumiger und schön weich.........Nachteil das einsammeln der Bälle :help: das muss ich sehr oft! Aber Sport ist ja gesund!
      leroy lesleyII 222 (Small).jpg
      leroy lesleyII 219 (Small).jpg

      In so nem Schwedischen Möbelhaus gibt es sehr günstig riesige Malrollen (glaube heißt auch Mala) die kann man auf ne Staffelei machen oder im Wohnzimmer (oder wo halt platz ist) auslegen wie Tapete so mehrere Bahnen nebeneinander, mit Krebband fixieren rundherum.....stifte versteile (gibts ebefalls günstig aus Schweden) .....egal ob wachsmaler oder Fingerfarben und man kann zig Kinder sehr toll beschäftigen!

      Alternativ das Aqua Doodel xxl
      ist ne Malmatte mit Stempeln und Stiften in die aber nur Wasser gefüllt wird und nur auf der Matte kann man damit malen und machen.......trocknet wieder und kann immer wieder neu bemalt werden! Und schont sehr die Einrichtung und ist auch schon für ganz kleine ganz toll den selbst kauen auf den stiften macht nix ist ja nur Wasser drin..............

      lg grincat1 :cat:
    • Hallo! Also auf jeden Fall nie wieder Gummi Yummi... oder wie auch immer diese Ding heisst zum Gummibärchen selber machen.... Echt :blerg: kann ich nur sagen...Also 3 meiner Kinder essen eigentlich Gummibärchen, aber das ist einfach nur ecklig....
      An Spielen sonst: Spielesammlung, Aktivity, Make´n Break, Uno oder Skipo, Kniffel und ganz hoch im Kurs bei meiner Kleinen (nach den Barbies) ist der LÜK Kasten mit verschiedenen Lernheften.... Ist dann auch immer mal wieder eine Geschenk Idee, denn es gibt jede Menge verschiedene Übungshefte.... :thumbsup:

      Liebe Grüße
      Claudi und Familie
    • Jaaaaaa,

      Bobby Car, das hat unser kleiner zum Geburtstag bekommen ist der absolute renner :thumbsup: .



      Er hat auch einen Krabbeltunnel bekommen der kommt super an, besteht aus einem Indianer Zelt und einem Iglu,beide Zelte sind mit einem Tunnel verbunden, da kommt unser kleiner gar nicht mehr raus :thumbsup: .





      Playmobil und Lego, kam bei uns auch nicht so gut weg, dafür war bei unserer Großen, Barbie und Shelly eine Zeitlag sehr Aktuell.







      LG

      anni38 :sonne
    • Ja Bobby Car war bei uns auch der Renner... genauso wie das Laufrad.

      @Zamba das mit dem Kaufladen habe ich schon ganz verdrängt :cursing:. Meine 2 Großen hatten auch mal einen <kaufladen und ich habe damit die selbern Erfahrungen gemacht wie Du.
    • Hallo,
      finde das auch ein super Thema, da mein Kleiner bald in das passende Alter kommt.
      Habt ihr so Sachen wie Bobby Car und Co nur im Freien oder auch in der Wohnung verwendet. Meine Mutter möchte ihm sowas schenken und ich hab ein bisschen Angst, da wir überall Laminat haben.
      Hat da wer Erfahrung?
      Lg
    • @ goigo - kommt drauf an, wie das Laminat verlegt ist ;) - wenn ihr keine Trittschallisolierung habt, würd ich überlegen, wie wichtig Dir der Kontakt zu Deinen "Unter"-Nachbarn ist :vain: ansonsten nur drauf achten, dass nach einem "Ausseneinsatz" keine Steichen mehr im Profil sind - dann kann eigentlich nix passieren....

      lg, doro
    • Hallo !
      Wirklich ein schönes Thema. Also meine beiden hatten nie irgentwelche Verträge mit Puppen, habe meistens nur kurz in der Hand gehabt und dann lagen sie in der Ecke. Meine große liebt Lego überalles hat damit angefangen zu spielen als sie 4 wahr und kann damit sich stundenlang beschäftigen ist da sehr kreativ und baut immer wieder neue tolle Sachen damit , schauen da immer auf Flohmärkten uns so weil es leider sehr teuer ist, freut sich dann immer wie ein Schneekuchenpferd wenn sie was bekommt. Außerdem ist sie eine totale Leseratte, sie verschling momentan alles von Hexe Lilli und das magische Baumhaus. Meine kleine liebt total Gesellschaftsspiele momentan Hüpf hüpf hurra. Außerdem liebt sie Stofftiere , so sehr das sie kaum noch platz in ihrem Bett hat.






    • Wir habe ebenfalls Laminat und das ist kein problem.....das mit den Nachbarn ja kann es werden.....und wenn man selber gern Ruhe hat auch schonmal! Unsere Nachbarn sind sehr lieb! Wir fahren drinnen und draussen auf den alten Modellen.........die neueren und etwas teureren haben Flüsterleiseräder! Sehr zu empfehlen!

      lg grincat1
    • also wir hatten im ersten Lebensjahr ein Spielreck, eine Rassel in Form eines Schlüssels, ein Lauflernwagen und ein Bobby Car



      im 2 LJ auch hauptsächlich das Bobby Car und den Anhänger und Duplosteine



      im 3 Lj hatten meine Töchter Baby BOrn, und Chou Chou mit dem ganzen Zubehör, Puppenküche

      mein Sohn seine ersten Playmobil Autos und Bob der Baumeister FAhrzeuge und die Bücher WIeso? Weshalb? Warum? Laufrad, Roller



      4 Lj. bei den Mädchen erste BArbie und zubehör

      Mein Sohn die ersten Häuser von Playmobil ( kaufe ich nur privat auf nen Flohmarkt gebraucht)

      Fahrrad

      5 Lj Vorschulspiele, Maltafel



      6 Lj nächste Fahrrad, Lesebücher zum selber lesen , Kaufmannsladen bei Mädchen, DIddl



      7 Lj Inliner, Scooter-Roller und Brettspiele wie Mensch ärger dich nicht, KInder-Monopoly



      8 Lj elektronische Spielsachen wie z.b Gameboy, NIntendo, Wii usw



      9 Lj meine Töchter haben sich für Schleich TIere und Elfen ihr Interesse entdeckt , Sheepworld



      10-12 so langsam kommen die Großen Sachen ins Haus, Baby Born, Barbie ist out, das Kinderzimmer zum Jugendzimmer, neues Sofa zum lümmeln gewünscht, neue Möbel ( nicht mehr das baby-kram) die ersten Poster ;) , Wunsch nach eigenen Fernseher, Telefon, DVD usw...



      und den Rest lass ich mich mal überraschen bisher bin ich erst bei fast 12 Jahren ;)



      Lg SaJaPa
    • Klasse Thema da sieht man ,was in den andern kinderzimemr gern gespielt wird*lach
      Ok Bei uns steht ganz hoch im kurs Kuscheltiere,Pferde in allen Variationen ,Dino und Drachen figuren zum auseinanderlegen wieder zusammen bauen.Mit Puppen wird nur gespielt wenn eine Freundin mit Spielt .
      Wir haben ein kleinen hinterhof wo sich die nachbarskinder Treffen .Ein Erwachsener macht dort meist aufsischt da die kinder im alter von 0-7 jahren sind .Dort Bauen wir erwachsene verschiedene dinge auf .Zur Zeit habe ich eine Große Hüpfburg aufgestellt Bei hitze Lassen wir dort Wasser rein Ein zweites Planschbecken wird dan noch aktiviert.Bei nicht so tolen Wetter machen wir Bällchenbad und es klappt super mit den kindern . Schaukel kleine Rutsche und der speilpaltz ist perfekt.Auserdem Dürfen die kinder nach herzenslust Radfahren,Traktor mit kleinen anhänger ,Rutschauto Dreirad oder Roller fahren wir haben in unserer Garage die angrentzt ein wahrer Fuhrpark für die kinder.Was auch Sehr gut an kommt und jetztes kind mit dabei ist Strassenkreide .Unser hof ist meist Bund angemalt.
      Playmobile kommt bei meiner tochter im Übrigen auch sehr gut an .Sowie Malen Basteln .
      Gesellschaftspiele ist auch bei uns der Obstgarten der hit .Da mir das Spiel auch zu teuer war hab ich es mir kurzerhand selber zusammen gebastelt .Das Obst aus salzteig erstellt .Würfel gibts im bastelladen ganz billig zu kaufen.Statt den raben eben ein schwarzen punkt malen oder kleben .Die karten habe ich mri im computer selbst erstellt und ausgedruckt anschliesend einlaminiert .
      statt Körbchen habe ich margarine Becher genommen .Also warum soll cih ein spiel kaufen wenn cihe s einfach auch nachbasteln kann*gg vorallem beim salzteig find ich klasse das die kinder mit matschen können und da nochw as super schönes bei rauskommt.
      Was meine Tochter noch sehr gern macht ist verkleiden.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."