Schuhe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ständig mindestens ein Kind neue Schuhe braucht. Eigentlich könnte man bei mehreren Kindern die Schuhe gut weitervererben. Aber...manche Kinder laufen die Sohlen schräg, haben Quadratlatschen, oder ganz schmale Füße. Oder die Jahreszeit stimmt nicht.
      Dann kommt noch das Problem der Haltbarkeit dazu. Die Schuhe vom Discounter, sind normalerweise nach einem Kind durch. Aber auch Markenschuhe halten nicht ewig, da die Weichmacher aus der Sohle entweichen und dann die Schuhe bröckelig werden. Ganz abgesehen davon, dass manche Schuhe dann so altmodisch aussehen, dass die Kinder sie nicht mehr anziehen wollen.

      Mein Kleinster kam heute ganz frustriert aus der Schule, weil bei seinen Winterstiefeln, die er von einem älteren Bruder geerbt hatte,die Sohle abgebrochen war. Es hat geregnet, auf dem Weg waren Pfützen und er hatte nur noch die halbe Sohle auf seinem Schuh.Es waren zum Glück nicht seine einzigen Schuhe und der Winter ist eigentlich vorbei, aber es war mir doch sehr peinlich.

      Es gibt aber auch Kinder, die brauchen alle acht Wochen neue Schuhe, weil die Schuhe, die man gerade gekauft hat, schon wieder den Geist aufgegeben haben.
      Manchmal kann man das reklamieren, aber oft höre ich auch, dass das normaler Verschleiß sei.

      Und falls Schuhe nicht richtig sitzen, bekommen die Kinder Probleme mit eingewachsenen Nägeln.

      Bei den Kleinkindern kauft man ja sowieso ständig Schuhe, weil die so schnell wachsen, aber in dem Alter kann man die Schuhe auch noch gut second Hand besorgen, da die Kinder sie nur ein paar Wochen getragen haben.

      Ja und dann brauchen die lieben Kleinen ja nicht nur ein paar Schuhe, sondern noch Hallenturnschuhe, Turnschuhe für draußen, Ballerinas, Die Kleinen brauchen Hausschuhe, Gummistiefel, Turnschläppchen. Mein einer Sohn konnte eine Zeit im Sport nicht mitmachen, weil er keine Laufschuhe hatte und die Hallenturnschuhe nicht draußen angezogen werden durften. Zum Glück haben wir dann bald welche im Umsonstladen gefunden.

      Eigentlich muss man immer damit rechnen, dass neue Schuhe gekauft werden müssen und dass geht dann so richtig ins Geld...
    • Ich fühle mit dir, denn es ist bei uns auch so.
      Der große brauchte letzten Monat neue Schuhe, seine waren durchgelaufen. Breite plattfüsse in Größe 47,sind nicht immer leicht zu finden.

      Der kurze hat nun ne Nr größer, seine sind vorne aber auch schon wieder durch. Da waren wir schon am schauen, die vom Aldi saßen nicht gut. Also geht's die Tage zum deichmann.

      Püppi muss dann auch mit, der winterschuh ist durchgelaufen und der Turnschuh drückt.

      Aber ich muss dir zustimmen, die Schuhe halten nicht mehr solange und tauschen geht immer seltener. Wobei ich finde, das Schuhe länger als 4 Wochen halten sollten.
      Liebe Grüße
      big_fish
    • Da kommt ja noch Einiges auf Euch zu, big fish.

      Ich finde auch, dass die Schuhe länger als vier Wochen halten sollten. Wir hatten vor Weihnachten den Fall, dass die Schuhe meines Sohnes nach wenigen Wochen auseinandergegangen waren. Also fuhr ich mit meinem Sohn ins Industriegebiet, um die Schuhe umzutauschen . Aber die weigerten sich, weil sie meinten, dass die Schuhe zu gross wären und deshalb so schnell kaputt gegangen wären. Dabei hatten wir uns beim Kauf beraten lassen.

      Dann boten sie uns an die Schuhe reparieren zu lassen, wir sollten sie in einer Woche wieder abholen. Das Problem war, es waren seine einzigen Schuhe und dann standen wir kurz vor Weihnachten im Schuhgeschäft und mein Sohn hatte nur noch Socken an den Füssen.
      Da mussten wir dann ganz schnell Schuhe finden, denn es war Schnee gemeldet und noch eine Woche Schule bis zu den Ferien.

      Wir hatten dann nach langem Suchen ein paar schöne reduzierte gefunden und zu Hause festgestellt, dass sie einen Schnitt im Leder hatten. Also mussten sie schon wieder umgetauscht werden. Im Geschäft gab es sie aber nicht mehr und mein Sohn wollte unbedingt dieses Paar. Also mussten wir sie online bestellen und dann die anderen zurückgeben.

      Ich war so froh, als der Junge wieder passende ganze Schuhe hatte.

      Aber in der Zwischenzeit bekommen sie auch schon wieder Löcher. Zum Glück haben wir noch das reparierte Paar auf Vorrat.
    • Stimmt schon, bei Schuhen sparen ist es schwer, ?( vor allem wenn mann keine Normfüße hat :evil: . Aber ganz ehrlich, als meine noch Jünger waren, :andreah war dies fast das einzige was ich kaufen mussten. Fast die gesammte Kleidung haben wir geschenkt bekommen :thanks: oder mal auf einen Flohmarkt gekauft :druck5 . Schuhe von Geschweisterkinder waren nur Ersatzschuhe :hund1 . Sparen geht da fast nur noch , wenn man nach Vohrjars Modellen fragt :search: :fie: . Vorratskaufen funktioniert bei Schuhe nicht.
    • Wir schauen auch immer Flohmärkte oder in unserem Kleider Laden, aber Schuhe ist wirklich schwierig.
      Männe war gestern mit den beiden kurzen im kleiderladen, aber da gab's nix in gesuchter Größe.
      Männe will Samstag mit den beiden kurzen in die Stadt und bei deichmann schauen. Leider muss grade püppi immer die Schuhe anprobieren, sie hat relativ schmale Füße.
      Liebe Grüße
      big_fish
    • Da hast du recht, barfuss. Kleidung müssen wir normalerweise auch nicht neu kaufen, da es so liebe Menschen gibt, die an uns denken.
      :druck5 . Ausserdem gehe ich auf Flohmärkte, zum Kleiderladen und Umsonstladen. Bei den beiden Grossen sieht das schon anders aus. Meine Tochter kauft zwar viele Sachen auf dem Flohmarkt. Aber gebrauchte Jeans finde ich für sie schon lange nicht mehr.
      Schuhe anprobieren ist dlch eigentlich immer sinnvoll, big fish. Du kannst sonst höchstens den Fuss aufzeichnen und in den Schuh legen, aber dann weisst du ja immer noch nicht, ob Püppi gut darin laufen kann.
      LG Lotta
    • Bei unserer Kleinen hatten wir am Donnerstag auch das Problem mit den Winterschuhen. Da lösste sich von einem Schuh die komplette Sohle. Seit einigen Tagen wunderte sie sich nur, warum sie ständig Steine in dem Schuh hatte. Dabei waren es noch nicht mal günstige Schuhe, da sie sehr schmale Füße hat, passen meist die günstigen Schuhe nicht. Nun müssen auch neue her. Zum Glück hatte sie noch ein Ersatzpaar.
    • Bei meinem einen Sohn sind die beiden Füsse so unterschiedlich gross, dass wir heute zwei Paar Schuhe( eines in 40 und eines in 41) kaufen mussten, weil sich der Grössenunterschied auch mit Einlegesohle nicht ausgleichen liess. Da war dann nichts mehr mit angesagten Marken.
      Dass ich zwei verschiedene Schuhe kaufen musste, hätte ich bei einem Erwachsenen ja noch so gerade eingesehen, aber fand ich bei einem Kind im Wachstum schon sehr ärgerlich. Hoffentlich trägt er sie jetzt wenigstens ein paar Monate und hat nicht gleich einen Wachstumsschub.
    • Die Verkäuferin meinte, dass wäre während der Wachstumsphase oft bei Kindern.

      Ich glaube Massgefertigte Schuhe wären viel teurer.
      Ich weiss noch nicht, was ich mit dem zweiten Paar mache. Da dann ja nur ein Schuh abgelaufen ist, kann ich die beiden Paare ja schlecht seinemkleineren Bruder weitergeben. Ich hoffe einfach, dass sich das bald auswächst...
    • Was auch wirklich übel ist, ist wenn die Kinder nur ein Paar Schuhe haben und die Schuhe nass werden. Dann komme ich immer in Stress mit ausstopfen, Fönen , an die Heizung stellen und hoffen, dass sie bald wieder trocken sind.

      Unsere Jungen mussten auch schon ihre Hallenturnschuhe für normal anziehen, wenn sie sonst keine Schuhe gehabt hätten.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."