Videospiel gegöhnt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Videospiel gegöhnt

      2013 kamen viele Spiele raus die ich sehr mochte. Konsumiert hab ich die durch Lets Plays auf Youtube. Um die selbst zu spielen bräuchte ich eine Playstation 3. Über 200 Euro für die Playstation? Niemals. Allein die Spiele in einem neuwert von 60 Euro waren nicht zu leisten. Ich war grad mal 12. Das teuerste Spiel was ich hatte war Minecraft für 20 Euro während andere in meinem Alter schon die Playstation 4 vorbestellt hatten welche im selben Jahr am Ende rausgekommen ist (Die 20 Euro für Minecraft waren ein harter Kampf, nach ewigem Betteln). Die Idee, nach den Spielen zu fragen, war verworfen bevor es mir in den Sinn kam. Ein Jahr später hat unser Bruder seine alte Playstation 3 (samt Spiele) überreicht, weil er sich die neue Konsole geholt hat und die alte nicht mehr brauchte. Zu der Zeit war vieles unerreichbar also hatte ich schon aufgehört Sachen zu wollen. Wenn doch, dann Schande über mich. Hielt an bis Ende-Mitte letzten Jahres, meine Schwester hat mir gezeigt es ist ok Sachen zu kaufen die man will auch wenn die Luxus sind. Sowas wie Kleidung die man will. Heute bin ich in einen An und Verkauf gegangen und habe das Spiel was ich 2013 besonders mochte gesehen für ganze 10 Euro. Direkt den Fünfer der von dieser Woche Essensgeld überblieb genommen und meinen Vater um einen weiteren Fünfer gebeten. Gekauft, angespielt, ein alter Traum wurd war. Heut ist ein guter Tag.
    • Viel Spass mit deinem neuen Spiel wünsche ich dir!
      Unsere Jungen schauen auch total gerne die Let's plays. Ich habe da immer gemischte Gefühle dabei. Auf der einen Seite ist es gut, damit sie mitreden können. Andererseits werden dadurch ständig Wünsche geweckt.

      Mein Sechzehnjähriger hat jahrelang gekämpft, bis wir uns endlich einen Fernseher angeschafft haben, da er ohne Fernseher ja mit einer Spielkonsole wenig anfangen konnte. Dann haben sich unsere 6 Kinder alle zusammen von allen zusammen zu Weihnachten eine WiiU gewünscht.Sonst gab es an dem Weihnachten nur noch irgendwelche Kleinigkeiten.

      Spiele kann man bei uns kostenlos in der Bücherei ausleihen und wenn unsere 5 Jungen ein Spiel ganz dringend wollen, kaufen sie es meist gebraucht und legen dann alle zusammen, dann kostet ein Spiel, dass normalerweise 20€ kosten würde für jeden nur noch 4€.
    • Starke Kinder haste

      war gestern in der Bibliothek und hab Spiele ausgeliehen, n Euro pro Spiel.

      Zu Geburtstagen und Weihnachten wünsch ich mir lang nichts mehr was ich haben will. Meistens reicht das Geld nicht. Ich kriege meistens zu der Zeit Dinge die ich noch brauche. N Stuhl für n Schreibtisch gabs äfter, eine Weltkugel die beim Discoutner im Angebot stand für meine fehlenden Geografischen Kenntnisse, neue Kleidung oder in seltenen Fällen fällts aus. Vorletztes Jahr zum Beispiel an Weihnachten, meine Mutter hat sich ständig entschuldigt und sagte im nächsten Jahr wirds nachgeholt. Für mich aber wars besser das Geld für was wichtigeres zu benutzen als noch mehr Socken.
    • Wenn Geld keine Rolle spielen würde, mhh
      Essen, Kleidung die mir gefällt, ein Skateboard, Sprachlernbuch, meine Freundin besuchen, spenden
      sind so dinge die ich seit Jahren möchte aber iwie nich schaff zu kaufen
      kriege in ner schulwoche 10 euro essensgeld, wenn ich was davon ansparen will muss ich mir selbst essen mitbringen zur schule
      funktioniert aber nich so gut weil ich dann nich weiß was ich zuhause essen soll und am ende in den laden geh um was zu kaufen
      dieses jahr im sommer hab ich versucht auf ein skateboard anzusparen in dem ich pausenbrot weggelassen hab oder nur ein kakao gekauft hab, meine übliche taktik früher
      hielt aber das eine mal länger an weil ich mich umentschieden hab das geld lieber als dankes/abschiedsgeschenke für freunde am ende des schuljahres anzusammeln
      ich war ständig hungrig, sobald ich zuhause war keine lust gehabt noch was zu essen zu machen, war dauerhaft schlecht gelaunt, hab am ende viel gewicht verloren
      mach ich nich mehr
      Selbst wenn geld keine rolle spielen würd, ich könnt nich mal mit nem 50ziger umgehen

      Ich hab Geschwister, die sind alle aber schon ausgezogen, die letzte dieses Jahr
      Bin die letzte die noch Zuhause ist und zur Schule geht
    • Klamotten hab ich mittlerweile genug die mir passen
      Die Sprache versuch ich online selbst zu lernen, war auch in der Biblio nach Büchern schaun, aber die bringen ein nich weiter als Grundkenntniss. *bungsmaterial gibts nich viel

      Ich red nich gerne über dinge die ich haben will darum weich ich den fragen aus, sorry
    • it dem Essensgeld ist das aber auch immer so eine zweischneidige Sache. Mein einer Sohn hat auch immer an dem Tag, an dem er nachmittags Schule hatte von mir Geld bekommen, weil alle seine Kumpel gemeinsam sich etwas zu essen kaufen wollten. Später habe ich dann erfahren, weil mich eine Mutter darauf angesprochen hat, dass er bis mittags um 16.00 Uhr gehungert hat und das Geld als
      Taschengeldaufbesserung genommen hat. Ich war ziemlich sauer, habe ihm dann eine Taschengelderhöhung gegeben und nochmal klar gemacht, wie wichtig es ist, dass er mittags etwas isst.

      Ich habe mir früher als Schülerin immer zwei trockene Wasserbrötchen gekauft, wenn ich nachmittags Unterricht hatte,um Kosten beim Essensgeld zu sparen. Dann hatte man wenigstens etwas im Magen. Aber gesund war es sicher nicht. Von daher kann ich dich gut verstehen, Ice.

      Meine Tochter kocht sich immer vor und nimmt ihr Essen mit in die Schule.
    • Bin wie die die Mathe aufgebn, nur halt im Fach Deutsch

      Man muss mir nich helfen, mir gehts wirklich gut mittlerweile
      mit vielem komm ich allein klar, bin alt genug
      die kleinen brauchen da die hilfe eher

      Mein Dad und meine Schwester findens auch nich toll wenn ich Geld gespart hab in dem ich nichts zu essen kaufte
      Mir wurd dann gesagt wenn ich geld brauchte soll ich fragen
      aber mein dad hatte die angewohnheit zu schweigen für ne minute nach den ich nachfragte und die stille is unangenehm
      deshalb hab ich immer weiter gemacht

      Nehm mir mittlerweile auch an manchen tagen etwas essen mit

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."