Einkommens- und Verbrauchsstichprobe EVS

    • Einkommens- und Verbrauchsstichprobe EVS

      Habt ihr schon mal an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe teilgenommen?
      destatis.de/DE/ZahlenFakten/Ge…sbedingungen/EVS2018/Uebe

      Sie wird alle 5 Jahre durchgeführt und ich mache es jetzt schon zum vierten Mal. Man kann sich im Internet dafür bewerben. Wenn man einmal daran teilgenommen hat, wird man immer wieder angeschreiben. Man muss seine Vermögensverhältnisse offen legen und drei Monate ein amtliches Haushaltsbuch führen und bekommt dann als Prämie 100€.

      In einem Jahr waren wir ausgelost worden uns mussten ein detailliertes Haushaltsbuch führen. Das bedeutet, dass man die Ausgaben nicht nur in Rubriken einteilen muss, sondern jeden Gegenstand mit Preis einzeln auflisten. Das ist dann wirklich Aufwand.

      Ich habe damals damit angefangen, weil ich einen Überblick über unser Ausgabeverhalten gewinnen wollte. Außerdem ist diei Prämie wirklich lohnend. Seit ich das einmal gemacht habe, führe ich auch im Alltag Haushaltsbuch.

      Wir machen dieses Jahr wieder von Oktober bis Dezember bei der EVS mit. Man muss zwei Wochen nach Ende des Zeitraumes seine Bögen zurückschicken und bekommt 8 Wochen später das Geld überwiesen.
    • Gut, schlecht hört sich das nicht an aber wofür machst du das ? Bis auf die Prämie von 100€ würde mich da echt nichts ansprechen. Ich meine, man kann sich da echt auch so seine Listen machen wenn man wissen will was man alles im Monat ausgibt.

      Ich zum Beispiel habe mich auch informiert wenn es um das Kinderbetreuungsgeld geht denn ich werde im Februar auch nach Österreich ziehen.
      Da habe ich dann auch wohl einen Anspruch auf dieses Geld. Bei foerderportal.at/kinderbetreuungsgeld/ habe ich mich dann auch noch im Web umgesehen und mir zu diesem Geld meine Informationen gesucht.

      Wegen meinen Finanzen schaue ich selber denn ich weiß am besten was ich ausgebe und was ich rein bekomme.

      Mich würde wirklich interessieren wie es bei dir aussieht, ob es dir so im Alltag auch was bringt.
    • ich finde bei der Einkommens und Verbrauchsstichprobe interessant, dass man danach ganz genau weiss, wofür das Geld ausgegeben wurde. Wenn man im Supermarkt einkauft ,muss man danach unterscheiden, welches Geld man für Lebensmittel, Verbrauchsgüter für den Haushalt oder Körperpflegeprodukte ausgegeben hat.Bei meinem normalen Haushaltsbuch unterscheide ich nur zwischen Ausgaben, Einnnahmen und Abbuchungen. Die 100 Euro sind natürlich auch ein Anreiz. Diese Woche muss ich jetzt die Endabrechnung machen und danach bin ich aber auch froh, wenn es wieder vorbei ist. Da es schon ziemlich nervig ist, wenn ich von allen Haushsltsmitgliedern jeden Cent notieren muss, den sie ausgeben.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."