Schenke Kindern Zeit mit Pferden

    Liebe Forumsnutzer,<br /> wir haben heute (14.01.2017) unser Forum auf eine neue Version umgestellt. Es kann am Anfang noch zu kleineren Problemen kommen oder die eine oder andere Funktion ist noch nicht vorhanden. Dies wird aber im Laufe der Woche behoben.<br /> <br /> Viele Grüße<br /> <br /> Ingo

    • Schenke Kindern Zeit mit Pferden

      hey,
      Ich hoffe das passt hier rein ;)

      Es gibt seit einer Zeit die Aktion
      "Schenke Kindern Zeit mit pferden "
      Es ist eine Aktion von pferde/Pony Besitzern für sozial schwache Kinder, Kinder mit Handicap oder die schwere Zeiten hinter sich haben.

      Dabei wird den Kids ein paar Stunden Zeit mit den Pferden gegeben. Wie umfangreich das ist hängt ganz von den Vorstellungen des Besitzers, den eigenen Vorstellungen und den pferden/Ponys ab.

      Das kann anfangen beim gemeinsamen putzen des Tieres, spazieren gehen, geführtes reiten oder kutschfahrten.

      Ich selbst mache dort auch mit und hatte am Samstag meine ersten drei Kinder da.
      Wir haben geputzt und danach durften die Kinder geführt durch die Felder reiten.
      Zwischen der größeren und meinem kleinen shetty ist glaube ich die große Liebe entstanden und sie wartet wohl schon darauf das sie nochmal wieder kommen darf ;)
      Die Kinder waren einfach zucker. Sie haben soooo gestrahlt.

      Und da es hier bestimmt auch kleine pferdenarren gibt wo es einfach nicht drin ist in den reitstall zu gehen dachte ich, ihr stelle euch diese Aktion hier mal vor.

      Hier ist die Seite dazu:

      schenke-kindern-zeit-mit-pferden.de/
    • im allgemeinen kommt es darauf an was der entsprechende Besitzer macht bzw was man mit den Angeboten pferden machen kann.

      Eine junge Frau die da jetzt mit gemacht hat hat 4 minishettys bei denen aufgrund der Größe reiten garkein Thema war.
      Sie hat dann mit den Kids die Ponys gebürstet und anschließend durften die Kinder mit den Ponys spazieren gehen.

      Ich selbst habe mit den Kindern die Ponys geputzt und danach durften sie geführt um die Felder reiten.
      Wären große Kinder (zu groß für meine shettys) dabei gewesen wären wir entweder auch nur spazieren gegangen oder hätten meinen Opi in die Gig ( kleine kutsche) gespannt.

      Am besten schaust du einfach mal ob da jemand in deiner Gegend ist und schreibst denjenigen direkt an.
      Da wird dann alles andere geklärt.
    • Das gibt es auch erst seit ein / ein einhalb Jahren oder so.

      Entstanden durch einen simplen Beitrag bei Facebook wo dann soviele Interesse hatten das jemand das aufgefangen und die Aktion ins Leben gerufen hat.
      Mittlerweile gibt es ganz viele pferdebesitzer die da mit machen.

      Und ich weiss nicht wer das am Samstag bei uns besser gefunden hat.. Die Kinder oder ich.
      Ich bin jetzt noch total hin und wen von den strahlenden Augen.
      Das war für die Kids hier der erste Kontakt zu pferden. Die kannten sie sonst nur von weitem.

      Es war sooooo toll und herzerwärmend :love: :love:
      Ich für meinen Teil würde es immer wieder machen.
      Ganz wenig Aufwand für soooo ein Riesen Ergebnis.
    • Ich hatte damals das Glück das im Nachbardorf die Tante einer Freundin privat reitstunden gegeben hat. Das hat damals 20DM im Monat gekostet für einmal die Woche reiten. Ich hatte aber oft Glück und durfte öfter kommen.

      Ansonsten finde ich in Reitschulen das reiten so verdammt teuer.
      Na gut sie Tiere müssen ja auch versorgt werden aber wenn man überlegt wieviele Menschen in so eine Reitschule gehen könnte man es bestimmt etwas günstiger machen.
      Ich habe 4 Mädchen die fest zu mir kommen.
      Zwei kleine die auch reiten können , da gibt mir die Mutter von sich aus immer wieder mal Geld für die futterkasse. Aber von sich aus.

      Die beiden großen können leider (noch) nicht bei mir reiten. Die gehen dann spazieren und so oder fahren mal mit der Gig. Helfen mir im Stall und beim versorgen aller Tiere.
      Für eine der beiden ist es auch die einzige Möglichkeit für die Arbeit mit Ponys. Sie hat 5 Geschwister und das 6 Geschwisterchen ist auf dem Weg. Da kann man sich keine teuren Stunden leisten.
      Dafür gibt's dann von mir zu Weihnachten und Geburtstag Gutscheine für zwei reitstunden in der Reitschule bis sie irgendwann meinen großen mal reiten kann.

      Und ich mache das verdammt gerne... Auch ohne Geld ;)

      Aber für viele Kinder ist so eine Aktion wirklich das einzige wie sie in den Kontakt zu den Tieren kommen.