Schuljahresabschluss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schuljahresabschluss

      Bei uns ist es in den Schulen , üblich, zu Schuljahresende mit Kinder, Eltern und Geschwisterkindern gemeinsam etwas zu machen.
      Dabei gibt es große Preisunterschiede:

      Es gibt Lehrer, die machen ein gemeinsames Picknick auf dem Pausenhof oder einem schönen, gut erreichbaren Spielplatz, wo alle Familien etwas zum essen mitbringen. Dann kommen in der Regel auch fast alle Familien.

      Schwieriger wird es schon, wenn ein Spielplatz gewählt wird, der mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen ist oder die Miete für eine Grillhütte bezahltt werden muss. Manche Klassen wandern dann mit den Familien gemeinsam dorthin, was ich auch eine schöne Möglichkeit finde. unser Kindergarten hat in dem Fall auch schon einmal einen gemeinsamen Bus gemietet, damit auch Eltern ohne Auto mitkommen konnten.
      In manchen Klassen gibt es Eltern mit großem Garten, die dann die ganze Klasse zum Grillen einladen.


      Wirklich teuer wird die ganze Aktion, wenn als Ziel ein Ausflugslokal gewählt wird, die Fahrt mit dem Schiff zurückgelegt werden soll oder ein Freizeitpark angesteuert wird.
      Wenn man denn mehrere Kinder hat, bleibt einem meist nichts anderes übrig, als nur mit dem Kind und einem Elternteil zu gehen. Wenn man eine Betreuungsmöglichkeit für die anderen Kinder hat. Manchmal mussten unsere Kinder auch schon mit ihren Freunden mitgehen oder ganz zu Hause bleiben, wenn zu viele Feste gleichzeitig lagen oder kleine Geschwister krank waren. Oder sonst alle kleinen Geschwister hätten mitgenommen werden müssen, was viel zu teuer geworden wäre. Wenn man normalerweise nicht mit derganzen Familie in den Biergarten geht, weil es zu teuer ist, kann man das doch auch nicht bezahlen, bloß weil die Elternvertreter beschlossen haben, dass das ein schönes Ausflugsziel wäre und keiner Lust hat, etwas für das Buffet zuzubereiten.

      LG Lotta
    • Icн ĸenne ѕolcнe Feѕтe aυcн. Wιr нaттen ѕcнon aυғ deм Scнυlнoғ, aυғ eιneм Grιllplaтz, aυғ eιneм Caмpιngplaтz, ιм Garтen von Klaѕѕenĸaмeraden, Wιnтerwanderυng

      Freιzeιтparĸѕ oder andere тeυre Aυѕғlυgѕzιele wυrden вeι υnѕ nocн nιe dιѕĸυтιerт. Wenn dιe Zιele weιтer enтғernт waren wιe z.B. der Grιllplaтz wυrde Klaѕѕen ιnтern ғür dιe Elтern oнne Aυтo, ιммer waѕ organιѕιerт. Meιѕтenѕ würden dιe dann von anderen Elтern мιтgenoммen. Ganz υnĸoмplιzιerт.
      Tränen lügen nicht ;( ... da ist was wahres dran

      7.11.2010 Ruhe in Frieden... wir haben Dich lieb!
    • Wie schön, dass das bei Euch so gut klappt. Wir waren gestern bei einem Schuljahresabschluss im Biergarten, was sehr nett war, aber ich war 30€ los.Dabei habe ich schon versucht. bei den Getränken zu sparen und extra mit meinem Sohn ausgemacht, dass er nur ein Getränk bestellen darf und habe selber auch nur ein Wasser getrunken.
      Aber wenn man im Lokal mit zwei Personen essen geht und der Junge sich so sehr wünscht, Jägerschnitzel zu essen, ist es einfach teuer. Sein Freund hat in dem Zeitraum 6 Getränke bestellt ( die Kinder saßen an einem extra Tisch und die Eltern wurden danach damit überrascht, was die Teenies so alles bestellt haben),
      Wir hatten wegen der Wanderung zum Glück eine Wasserflasche dabei, die er mit zum Fußballplatz nehmen konnte, da die Jungen ja großen Durst bekommen, wenn sie drei Stunden Fußball spielen. Die Familie seines Freundes hat in der Zeit 70€ ausgegeben, von daher sind wer dann noch einigermaßen gut weggekommen.

      LG Lotta
    • Meine Mutter hatte sich auch immer geärgert, dass Ausflüge / Klassenfahrten so teuer waren. Ein Hinweis beim Elternbeirat hatte leider nicht viel gebracht Außer, dass ich noch mehr zum Außenseiter wurde, weil die Mutter nichts besseres zu tun hatte, als ihrer Tochter vom Anruf meiner Mutter zu erzählen... Natürlich ging das sofort in der Klasse herum.
      LG Flower :sonne

      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
      Abraham Lincoln
    • Mein Kleiner hat wirklich Pech. Sein Schuljahresabschluss soll auf einem Spielplatz am Rhein statt finden. Der erste Termin ist wegen Hochwasser ausgefallen und heute sind Gewitter gemeldet und es schüttet wie aus Kübeln. Hoffentlich wird das Wetter im Laufe des Nachmittags noch besser, da es dort keine Möglichkeit gibt, sich unterzustellen und Picknick auf der nassen Wiese ziemlich blöd ist. Das ist eben die preiswerte , familienfreundliche Alternative, dafür ist man extrem wetterabhängig.

      LG Lotta
    • Kind 1 feiert im Bürgerhaus, Essen wird mitgebracht und Getränke müssen zu recht moderaten Preisen gekauft werden.
      Kind 2 feiert im Strandbad. Dort muss der Eintritt von uns bezahlt werden (mit 1 bis 2 Euro pro Person aber o.k.) und das Essen und die Getränke bringen wir Eltern mit.
      Kind 3 feiert auf dem Fußballplatz. Kuchen und Getränke bringen wir Eltern mit, Grillwurst kann man dort noch an ner Bude kaufen.
      Kind 4 hat das letzte mal in der Kita gefeiert...

      Ich finde alle Varianten erstmal in Ordnung. Leider liegen zwei Feiern an einem Tag, mal sehen, wie wir das organisieren. Aber ist noch ein wenig zeit - in Berlin gibt es relativ spät Ferien.

      Grüße, Dagmar
    • Wir haben gestern doch noch gefeiert. Zum Glück hatte die Elternvertreterin einen Pavillion dabei, den wir direkt aufgebaut haben, denn kaum, dass der Pavillion stand, gingen die Regenschauer nieder. Die Lehrerin kam gar nicht und es waren nur 7 Familien da, aber, da in Vater seinen Gasgrill mit gebracht hatte, konnte sogar gegrillt werden. Die Regenpausen hätten nicht gereicht, um mit Grillkohle Feuer zu machen. Kinder sind ja sowieso erstaunlich wetterfest, von daher war es noch richtig nett.

      LG Lotta
    • Der Viertklässler hat seinen Grundschulabschied mit der Klasse auf einem tollen Abenteuerspielplatz gefeiert. Grillmiete und Getränke wurden aus der Klassenkasse bezahlt, so dass jeder nur sein Grillgut und etwas fürs Buffet mitbringen musste. Und wir haben es durch Fahrgemeinschaften geschafft, dass alle Kinder teilnehmen konnten. Die Kinder, deren Eltern nicht frei bekommen haben, wurden von anderen Familien mitbetreut. :thumbup:

      LG Lotta
    • Kaum hat das neue Schuljahr angefangen, geht es schon wieder weiter mit Klassenfeiern. Heute waren wir in einem großen Schloßpark wo wir mit allen Picknick gemacht haben. Die Kinder konnten sich auf Spielplatz, Wiesen und Skaterbahn austoben. Jeder hat Getränke und etwas zum Essen mitgebracht. Das bedeutete, dass sich der Orgnisationsaufwand und die Kosten in engen Grenzen hielten und alle zusammen einen schönen Nachmittag hatten. Dieses Mal hat das Wetter auch mitgespielt und es war für alle gut erreichbar

      LG Lotta
    • die jungs brachten auch schon für dieverse feiern zettel mit , nur beim kurzen gab es nun ein ruckruf, er bekommt nach den herbst ferien eine neue klassenlehrerin .
      bei püppi kommt nun langsam basteln für den laternen umzug und wegen weihnachten .
      ich laßß mich mal überraschen , bisher wurden knapp 30 € eingesammelt für feiern und bastelmaterial , das geht noch ;)
      Liebe Grüße
      big_fish

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."