Was habt ihr am Wochenende gemacht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gestern war ich mit zwei unserer Kinder Minigolfspielen, da mein einer Sohn meinte, er müsste dringend einmal montags etwas zum Erzählen haben.
      Zuerst hat alles gut geklappt ( wir waren noch nie beim Minigolf, da das mit der ganzen Familie immer zu teuer ist), also war alles ziemlich aufregend und wir mussten uns erst mal über die Regeln informieren.

      Nach einer Stunde haben die Beiden angefangen zu streiten, weil sie sich über die Zählung nicht einigen konnten, es bei dem Größeren besser geklappt hat als bei seinem kleinen Bruder und er dauernd erzählen musste, wie gut er war.
      Zuerst hat sich der Kleinere das eine Weile angehört, aber irgendwann wollte der Kleinere dann alles abbrechen, wir hatten aber noch die Hälfte der Bahnen vor uns.... Wir konnten uns dann darauf einigen, dass wir nur noch zum Spaß gespielt haben, aber die gute Stimmung war dahin.

      Der krönende Abschluss war, dass ich auch noch einen Schläger auf die Nase bekommen habe, weil mein einer Sohn zu schwungvoll ausgeholt hat und ich am falschen Platz stand... Ich galube,wir werden wohl nicht so schnell wieder zum Minigolfspielen gehen.

      LG Lotta
    • Heute wollten unsere Kinder mit den Fahrrädern in den Wald fahren. Das fand ich eigentlich eine super Idee.
      Leider hatte ich nicht berücksichtigt, dass wir alte Fahrräder mit abgefahrenen Reifen haben und mein Fahrrad wirklich nicht geländetauglich ist. Die Wege waren matschig, mit Laub und Herbstfrüchten bedeckt und ziemlich steil, so dass wir nur am Bach entlang fahren konnten, was die Jungen natürlich langweilig fanden. Dazu wurden wir dauernd von Mountainbikern überholt, die eine super Ausrüstung hatten. Beim Bremsen ist mein Kleinster dann noch mit dem Fahrrad weggerutscht und auf die Nase gefallen.

      Gestern waren wir Inliner fahren, was gut geklappt hat, bis mein einer Sohn sich auf der Wiese in Entenscheiße gesetzt hat.

      Irgendwie brauche ich immer gute Nerven, wenn ich mit unseren Kindern etwas am Wochenende unternehme ;(
    • Ich habe am Wochenende die Servietten zur Kommunion meines Neffen gefaltet.
      Da das sehr viele Servietten sind und noch sehr viel dafür vorbereitet werden muss haben wir daraus ein Familientreffen gemacht. Und da es ja immer schwer ist die ganze Familie zusammen zu bekommen, haben wir uns entschieden diese Aktion mit Ostern zu verbinden, denn da hat dann auch jeder Zeit. So konnten die Kinder dann im Garten Ostereier suchen und wir Erwachsenen haben dann fleissig an die 300 Servietten gefaltet. Wir haben eine recht grosse Familie daher benötigen wir auch immer sehr lange bis so eine Feier bis im kleinsten Detail geplant ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wanderlust ()

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."