Vielleicht habt ihr ja ne Idee???

    • Hallo ihr Lieben!
      Danke nochmal für eure Unterstützung! SajaPa das finde ich gut und kenne ich auch bei uns heist das starke ELtern starke Kinder! Gut das Du mich daran erinnert hast! Auch dir danke Sternchen ja Gelassenheit denke ich braucht man auch einfach! Aber was soll ich sagen!!!! Ich sage mal einfach wie es ist seit dem Papa arbeitet klappt hier so einiges Prima :D ...........Leroy ist zur Zeit sehr gut, von Gemüse bis Suppe! Klar sind auch mal wieder Tage dabei (meißt die an denen Papa da ist, sorry) da ist es nicht so toll aber wenn wir drei allein sind ist es hier Recht harmonisch! Andreas mag an dem Konsequenzprogramm leider nicht mitwirken was oft Probleme schafft! Kinder bestimmen, Papa springt Mama kriegts ab weil Papa dann überfordert ist und sauer!
      Aber das kann ich nicht ändern sondern er! Ich wünsche mir hier so gern auch normale Regeln und Gewohnheiten! Ich habe gern etwas Struktur und Ruhe in meinem Leben! Was ich halt auch für Kinder als sinnvoll erachte aber da steh ich halt allein da!
      Das mit den Medikamenten habe ich noch nicht lösen können aber seit dem letzten mal brauchten wir keine mehr! Klasse :thumbsup: vielleicht klappst ja mit dem Immunaufbau!
      Wir waren auch ohne Probleme endlich Haare schneiden, jetzt sieht er aus wie ein kleiner Jaust! Nicht mehr ganz so niedlich aber er schwitzt nicht mehr so, ich muss nicht mehr sagen nein er ist ein Junge und mir überlegen ob ich ihm nen Pferdeschwanz mache :rofl: Mama hat sich mit ner befreundeten Frisörin mit Konzequenz und Spaß durchgesetzt!
      Und Haare waschen schaffen wir nun auch, den ich habe die Blumen in der Wanne geduscht und Leroy erklärt ob er den Blumen nicht Haare waschen mag! Und das sei wie Regen! Das fand er gut seit dem wasche ich ihn halt mit "Regen" wie die Blümchen............. :sonne
      Aber ich habe mal noch ne Frage an Euch! Wie ist das mit der Sauberkeitserziehung! Leroy ist ja nun 2 1/2 und ich versuche schon ne Weile ihn zu annimieren die Windeln vielleicht loszuwerden! Wir haben nen schönen bunten Klositz und verschiedene Töpfchen! Er geht auch mit auf klo aber draufsetzen neeeeeeeee und die Töpfchen nimmt er zu spielen! Jetzt im Sommer, lass ich ihn draussen ohne windel Laufen, in Badehose und frage immer ob er mal muss und mal auf Töpfchen will! Meist düngt er aber die Blümchen weil ihm das nicht so einfällt! Manchmal sagt er auch was das was in der Windel ist und wir loben viel! Aber der kann auch ein völliges Schweinchen sein und sich nicht sauber machen lassen und im Dreck sitzen das ist dem egal! Also so wirklich hat er es damit nicht! Im Gegensatz zu seiner kleinen Schwester die schon öfter auf Klo geht und sofort kommt wenn die Windel nass ist?????

      Was meint ihr noch einfach warten? Kennt ihr Zaubererwindelfutsch? Sowas mal ausprobieren?

      Erzählt mir mal eure Ideen und Ehrfahrungen, beim Essen habe ich ja von Euch so prima Ideen bekommen!

      lg grincat1
    • Hallo grincat!

      Schön, dass Du das mit dem Essen so schnell in den Griff bekommen hast. Und jetzt weißt Du, dass das Essensproblem nicht mit Dir zusammenhängt, sondern mit dem Herrn Gemahl. Jetzt kannst Du Dich (vielleicht auch nur innerlich) zurücklehnen und sagen: Bei mir isst er!

      Vielleicht hilft es, wenn Du jedesmal wenn Du zur Toilette gehst es groß ankündigst. So nach dem Motto: Juchhu, ich gehe jetzt zur Toilette! Vielleicht findet er ja so Spaß daran?
      Mit meiner kleinen Schwester haben wir auf der Toilette immer gesungen, dass hat Ihr so einen Spaß gemacht, dass wir eine zeitlang ständig im Bad saßen und sangen. Die Nachbarn haben wahrscheinlich gedacht, wir hätten ne Meise :yeah:

      Aber mit 2 1/2 ist er nun wirklich noch nicht in einem Alter, in dem Du Dir darüber Sorgen machen müsstest. Früher hieß es ja immer, das Kinder nur "sauber" in den Kindergarten dürfen und dann wurde mit viel Druck in den Sommerferien den Kindern die Windel weggenommen. Heute weiß man, dass viele Kinder erst mit Ende des dritten Lebensjahres wirklich in der Lage sind diese Körperfunktion zu kontrollieren und daraus die Konsequenz (Toilette aufsuchen) abzuleiten.

      Toll finde ich auch die Windelhöschen zum selberrunterziehen. Aber die sind ziemlich teuer.

      Corrie
    • auch hier möchte ich meienr vorrednerin mal zustimmen.Nur ein doofes beispiel meine Tochter ist Endwicklungsverzögert.Dennoch haben wir es geschafft mit viel liebe und ohne zwang bis 4 wochen vor ihren 3. geburtstag tagsüber sauber zu bekommen.14 tage Später war sie den dan auch nachts trocken.Gemerkt habe ich es als sie nacht 14 tage/nächte lang eben kein pipi in der windel hatte.Hab sie dend an eunfach weggelasen und es funktionierte.Ihre Freundin ist halbes jahr jünger als meine und geht in die Regelkita.War mit 4 jahren tagsüber noch nicht trocken jetzt ist sie fünf und trägt nachts noch windel.Also mach dir keinen kopf.Kinder sind underscheidlich.Mehr als erinnern Propieren kanste da wirklich nicht machen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."