bebesound

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo hat jemand erfahrung mit den bebesounds?

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…WAX%3AIT&salenotsupported

      da ich schwere probleme habe in der schwangerschaft und angst habe das irgendwas mit den baby ist ,wenn ich es nicht spüre,wollte ich fragen ob jemand erfahrung hat mit dem gerät oder es kaufen würde.

      lg angel :family: :(

      Hilf den Schwachen ,wenn du stark bist.Respektiere die Alten, wenn du jung bist.Schenk Freude an die Traurigen ,wenn du fröhlich bist.
      Denn es kommt der Tag in deinem Leben ,an dem du selbst schwach ,alt und traurig bist
    • ich kenne das, da meine hebamme so ein gerät hatte. (sie hatte selber grad eine schwangerschaft hinter sich gebracht)
      und die meinte...man horcht immer und macht sich eigentlich nur selber verrückt damit.
      bei mir haben die ärzte auch gemeint man hört keine herztöne und haben mich eine woche später wieder hinbestellt :pillepalle:
      ich hab mich verrückt machen lassen und dann wegen nichts. da war alles ok.
      ich würde warten bis die befunde da sind und mich ausruhen und vorbeugen mit der ernährung. aber mehr kannst du nicht machen. du tust dir und dem baby keinen gefallen, wenn du dich selber so quälst :huh:
    • Da gebe ich Blitzi recht... ruhig bleiben und vorbeugen...


      Meine Miriam war auch so eine ganz leise.... :D

      Mach dich nicht verrückt deswegen... ;)

      Manche Kinder sind halt ganz leise und andere zappeln wie wild
      in deinem Buach herum. So war Mark jedenfalls. :D

      LG Phoenix :drache1
    • Hallo Angel,
      gebe Blitzi ebenfalls recht, Du würdest Dich nur verrückt machen.
      Kennst Du evtl. eine gute Hebamme ? Würde mich evtl. an sie wenden, Hebammen kennen meist gute Entspannungsübungen und allerlei
      naturheilkundliche Dinge . Meine Kleine machte mir ebenfalls die ganze Schwangerschaft Schwierigkeiten, es ging ernsthaft darum
      ob ich sie wohl je bekommen würde, die Ärtze machten mich verrückt und meinten immer ich müsste mit dem schlimmsten rechnen.
      Mir half eine gute Hebamme, mit einem einfachen Majoranöl brachte sie meine vorzeitigen Wehen zur Ruhe.
      Viele unserer Hebammen und auch endlich einige Ärzte arbeiten viel mit Frau Stadelmann und mit ihren Heilmethoden zusammen.
      stadelmann-verlag.de/index.php…trait-ingeborg-stadelmann
      Hebammenleistungen werden mitlerweile von allen Krankenkassen übernommen.

      LG
      Susan
    • Angel, ich kann gut verstehen, dass du dich sorgst, das ist wohl eine Mamakrankheit und geht bestimmt
      jeder werdenden Mama so :druck2 und grade, wenn du eh Schwangerschaftsprobleme hast, sind die Ängste
      sicher noch stärker ausgeprägt.

      Trotzdem gebe ich den anderen Recht: versuche, dich nicht SOOO verrückt zu machen. Wenn du diesen
      Angelsound hast, hängst du irgendwann wirklich nur noch da und drehst durch, wenn das Baby mal grade
      so liegt, dass es nicht zu hören ist. Das hat meiner noch im 9. Monat geschafft, wir haben manchmal über
      ne halbe Stunde gebraucht, um beim CTG die Herztöne zu finden - und das, obwohl sich die kleine Kröte
      mit treten und boxen bemerkbar gemacht hat.

      Susans Vorschlag, dir eine Hebamme zu suchen, kann ich nur voll und ganz unterstützen! Ich hatte meine
      ab der 18. Schwangerschaftswoche und die konnte ich immer und jederzeit anrufen, wenn mir danach war -
      übrigens nicht nur in der Schwangerschaft, auch bei der Nachsorge hat mir das sehr geholfen. Für die
      Nachsorge wirst du eh eine Hebamme brauchen, warum also nicht jetzt schon eine suchen? Vielleicht
      hat ja sogar dein Krankenhaus (wenn du dort entbinden willst) eine Beleghebamme? Das ist ne feine Sache.

      Wie Susan schon sagte: die Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen bezahlt und ich glaube,
      außer den Blutuntersuchungen und dem Ultraschall können die genau die gleichen Untersuchungen anbieten,
      wie der Frauenarzt - nur persönlicher halt.

      Schau mal: ich habe meine damals auch hierüber gefunden hebammensuche.de/ da kannst du
      mit deiner Postleitzahl nach Hebammen in deiner Nähe suchen.

      Ganz liebe Grüße

      Whuppi
    • wegen einer hebamme habe ich auch schön überlegt in der klinik wo ich hin möchte gibt es welche ,ich glaube da kommen auch einige ins haus.
      ich hatte noch nie eine ,deswegen,hab immer gedacht die kosten ne menge geld.

      mit den babysound ist jan ur damit ich mir nicht soviel sorgen machen .hab jetzt eben angst das irgendwas nicht stimmt mit der kleinen
      ,weil ja zwischen mir und der kleinen was nicht stimmt. :family: :(

      Hilf den Schwachen ,wenn du stark bist.Respektiere die Alten, wenn du jung bist.Schenk Freude an die Traurigen ,wenn du fröhlich bist.
      Denn es kommt der Tag in deinem Leben ,an dem du selbst schwach ,alt und traurig bist
    • 1.) Man macht sich selber verrückt wenn man nix hört

      Ich hatte so ein Teil bei Kay in der Schwangerschaft und das selbe Teil hatte ich dann auch noch in Zoès Schwangerschaft. Man hört erst ab einer bestimmten Woche etwas (so gegen Ende hin) und dann auch nur sehr undeutlich und schwach. Diese Teile bringen rein gar nichts liebe Angel :druck1 :druck1
    • Liebe Angel

      Auch ich möchte dir von so einem Teil abraten und Dir eine Hebamme zur Vorsorge (die KK übernimmt die Kosten und zum Arzt darfst Du trotzdem)
      du mußt nicht eine Hebamme aus dem KK nehmen
      besuche mal diese Seite: dort kannst du nach Hebammen in Deiner Gegend suchen

      Wenn Deine Hebamme gut ist, wirst du Dich jederzeit mit deiner Angst und Deinen Sorgen an sie wenden können...und sollte etwas passieren-was es natürlich nicht tun wird :druck2 -hast Du jemand an Deiner Seite...
      Im Fall eines Falles alleine da zu sitzen mit einem kalten gerät in der Hand ....und sollte solch ein Fall eintreten ,in dem Moment wo du es feststellst könntest Du eh nichts mehr dran ändern...Das Gerät verhindert gar nichts...Die Hebamme verhindert ,daß Du durchdrehst :D

      Kennst Du die Seite 9 Monate? Da gibt es super Foren mit Mitschwangeren und mit Hebammen und Ärzten...Dort habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt in den letzten 3 Schwangerschaften....

      und mir hat es immer sehr gut getan meine Angst auszusprechen und ich denke keiner hier hätte was dagegen wenn Du das hier tust.
      Darf ich fragen ,was für Schwierigkeiten Du hast?
      Wenn Du das Geschlecht schon kennst wirst Du sicher schon 20 SW urch sein oder? Fühlst Du schon Tritte?..

      Alles wird gut!!!!!
      LG anouk
    • Liebe Angel!

      Manchmal kann ich dich gut verstehen... Dann lieg ich abends auf dem Sofa, nichts rührt sich im Bauch und ich denke "Meno - sonst ist doch abends immer dieses Gewusel im Bauch - Nicht, dass irgendwas nicht stimmt..."... Mh... Wenn dann wirklich den ganzen Abend nichts zu spüren ist werd ich alle 5 min ein bischen verrückter... Na ja... Zum Glück legte der kleine Mann bisher dann doch spätenstens im Bett los wenn ich schlafen wollte... Zwar steigert das dann noch meine unendliche Müdigkeit, aber trotzdem bin ich jedesmal SOOOO Glücklich... Ich denk auch immer ab und an über irgendwelche Babyüberwachungsgeräte nach... Aber wo fängt man an und wo hört man auf? Man kann in der Schwangerschaft das Kind dauernt überwachen, im Babyalter gibt es Geräte die die Atmung überwachen und später hilft dann nur anbinden :) ... Was ich sagen will... Eine Menge Sorgen um die Kinder (egal wie klein noch) sind wohl absolut normal... Wenn von Arzt-Seite vorgeschlagen keine besonderen Vorsorgen getroffen werden müssen, sollte man mit ein bischen Vertauen in die Natur und die Kinder sie einfach wachsen lassen... Ich wünsche keinem dass wirklich etwas mit den Kleinen passiert, man kann es nicht ausschließen, aber man darf sich auch nicht verrückt machen... Das mit der Hebamme ist doch ne super Idee... Ich hab mich auch schon drum gekümmert... Sie wird meinem Zwerg, wenn alles gut geht, auch auf die Welt helfen... Im Moment kann ich sie jederzeit auf Handy anrufen, wenn etwa ist, zur Geburt ist sie da und nachher wird sie mir auch noch beim stillen u.s.w behilflich sein...

      Alles gut du...
      Dagmar
    • Hallo Angel,
      mir ist gerade noch etwas eingefallen, vor ein paar Jahren habe ich mal einen Bericht über Mütterpflegerinnen gesehen und fand das eine tolle Sache. Vielleicht wäre das etwas für Dich :

      muetterpflege.de/

      Noch ein Tipp fürs Baby zur Beruhigung aber nicht lachen. Mit meiner Kleinen gabs ja große Probleme, mir gab die damalige Frauenärztin den Rat
      dem Kind Beethoven oder ähnl. spricht klassische Musik vor zu spielen, einen MP player oder ähnl. Einfach die Hörer auf den Bauch legen,
      zumal mag sie heute noch Mozart und Beethoven :D und sie ist heute eine kräftige kleine liebenswerte Zicke.

      LG
      Susan
    • Das mit der Musik ist ne klasse Sache :winki: Ich bekam ziemlich zu Anfang der Schwangerschaft
      eine Spieluhr geschenkt ganz klassisch mit "Schlaf Kindchen, schlaf" und weil es ja heißt, dass die
      Minis schon sehr früh Geräusche von außen mitbekommen, habe ich es mir jeden Abend auf dem
      Sofa gemütlich gemacht und die Spieluhr auf meinem Bauch abgespielt.

      ......und jetzt grade ist Luis nach drei Mal "Schlaf Kindchen, schlaf" eingeschlafen - klappt immer noch :thumbsup:

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."