kostenlose Ausflugsziele und Freizeitangebote mit Kindern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waldökostation

      In vielen Städten gibt es auch eine Waldökostation, wo viele kostenlose Angebote für Kinder und Familien angeboten werden. Unsere Kinder waren schon bei der Fledermausführung und beim Geocache und wir haben eine Pilzwanderung mitgemacht.koblenz.de/gesundheit_umwelt/waldoekostation_remstecken.html
      Außerdem gibt es dort eine kleine Mitmachausstellung, wo man viele ausgestopfte Waldtiere sehen kann und viel über ihre Lebensweise erfährt. Besonders spannend fanden meine Jungen die Fossilien, da wir selbst im Wald Versteinerungen gefunden hatten und nun schauen konnten, von welchem Lebewesen sie stammen.

      LG Lotta
    • Tag des offenen Denkmals

      Jedes Jahr ist Im September Tag des offenen Denkmals.
      Wir waren dieses Jahr im Römerbergwerk und der Römertechnikwelt. vulkanpark.com/roemerbergwerk/ Der Eintritt war frei und es gab für die Kinder jede Menge Mitmachaktionen. Sie durften den Kran bedienen, Mehl mahlen, Drechseln, Marmorplatten sägen, Bims bearbeiten und römische Spiele ausprobieren . Im Bergwerk gab es Führungen oder man konnte kostenlos einen Audioguide nutzen, was unsere Kleinen superspannend fanden.

      LG Lotta
    • Zur Zeit gibt es in vielen Einkaufszentren die kostenlose Wanderausstellung "Top secret" Sie ist für Kinder ab 8 Jahre sehr interessant, macht aber auch Erwachsenen Spaß. Es geht um Agenten und Spionage. Es gibt ganz viele Dinge zum Ausprobieren und ein Agentenrätsel. Ich war mir meinem Zehnjährigen dort, der besonders vom Lasertunnel begeistert war.

      Hier findet ihr den Tourplan. Vielleicht kommt sie ja auch in Eure Nähe...euroscience.de/top-secret/tourplan/

      LG Lotta
    • Zahl so viel Du willst...

      Am 25./26. März und am 1./2. April gibt es zum Saisonstart im Kletterpark Sayn dieses Jahr die Aktion " Zahl so viel Du willst". Das ist zwar dann nicht kostenlos, aber doch deutlich günstiger, als wenn man den normalen Eintritt bezahlen muss.kletterwald-sayn.de/startseite-kletterwald-sayn/preise/ In Zoos gibt es solche Aktionen auch häufiger.

      LG Lotta
    • Lotta schrieb:

      Am 25./26. März und am 1./2. April gibt es zum Saisonstart im Kletterpark Sayn dieses Jahr die Aktion " Zahl so viel Du willst".
      Wir waren gestern dort. Es war wahnsinnig voll. Wir mussten eineinhalb Stunden warten, bis wir überhaupt eine Einweisung und die Ausrüstung bekommen haben. Diejenigen,die nach uns gekommen waren, wurden gleich wieder nach Hause geschickt. Die Wartezeit hat sich immer wieder verschoben. Zuerst sollten wir nur 45 Minuten warten, dann wurde es noch eine halbe Stunde später, dann noch später, dann wurde uns schon nahegelegt, doch erst am nächsten Tag wiederzukommen, aber dann ist zum Glück eine Gruppe vor uns ausgefallen.... Wir waren um 14.30 Uhr da und der Kletterwald hatte bis 18.00 Uhr geöffnet. Wenn wir so etwas nocheinmal machen, werden wir uns schon vor der Öffnungszeit anstellen, dass man auf jeden Fall noch klettern kann.
      Was sehr frustrierend für unsere Kinder war, war, dass an dem Nachmittag jede Menge Kindergeburtstage dort waren. Die mussten den regulären Eintritt bezahlen, wurden aber dafür überall vorgelassen.

      LG Lotta
    • Unsere Schule nimmt dieses Jahr an einem 1000m Lauf teil. Damit die Kinder die Strecke gut bewältigen, gibt es jetzt an mehreren Wochenenden ein kostenloses Lauftraining für Schüler, Eltern und Geschwister.
      Ich finde das eine gute Sache, da Laufen in der Gruppe doch viel mehr Spaß macht als alleine. Außerdem spart es die Beiträge zum Sportverein.

      Vielleicht habt ihr ja Lust, so etwas auch an Eurer Schule ins Leben zu rufen...

      LG Lotta
    • Unsere Kinder finden den Tag der offenen Türe bei der Musikschule gut, weil man dort ganz viele Instrumente hören, anschauen und ausprobieren kann.

      Die meisten Lehrer bieten auch kostenlose Schnupperstunden an und mit Sozialermäßigung kostet der Unterricht in unserer Stadt kein Geld. Aber ich glaube, das ist überall unterschiedlich.
      Man braucht dann nur noch ein Instrument, aber das kann man ja auch ausleihen oder gebraucht oder auf Raten kaufen.
      Allerdings müssen die Kinder dann auch regelmäßig üben. Da die Schüler mit Sozialermäßigung jedes Jahr eine Prüfung ablegen müssen. Wenn das Ergebnis nicht mindestens gut ist, ist der Unterricht zum Schuljahresende beendet.

      LG Lotta
    • Lotta schrieb:

      Unsere Schule nimmt dieses Jahr an einem 1000m Lauf teil. Damit die Kinder die Strecke gut bewältigen, gibt es jetzt an mehreren Wochenenden ein kostenloses Lauftraining für Schüler, Eltern und Geschwister.
      Ich finde das eine gute Sache, da Laufen in der Gruppe doch viel mehr Spaß macht als alleine. Außerdem spart es die Beiträge zum Sportverein.
      Heute war der Lauf. Die Banbinis sind 400m gelaufen und mussten noch gar keine Startgebühr bezahlen. Für die größeren Kinder war die Startgebühr 2€. Dafür hat jedes Kind am Ende eine Urkunde und eine Medaille bekommen und alle waren ganz stolz, dass sie es geschafft hatten.

      LG Lotta
    • Ich hatte früher ja schon über die Jungschar geschrieben. Dieses Wochenende waren unser Kinder mit der Jungschar auf dem Bauernhof und haben dort eine Hofführung bekommen. Es gab ganz viele verschiedene Tiere. Besonders gut fanden sie die Esel und Maultiere.
      Hier findet die Jungschar immer an einem Samstag im Monat statt. Die Kinder haben 5 Stunden gemeinsames Programm mit Spielen, Basteln oder anderen Aktionen . Das Mittagessen ist auch dabei und alles ist kostenlos.

      LG Lotta
    • Jetzt kommt ja das verlängerte Wochenende. Es gibt ja so Wochenenden,an denen gar nichts los ist und die Kinder hängen bei schlechtem Wetter die ganze Zeit nur rum. Kino oder Indoorspielplatz oder Spaßbad ist zu teuer und unsere Kinder haben auch nicht immer Lust auf Kultur oder Natur. :D

      Das ist dieses Wochenende hoffentlich anders.

      Bei uns gibt es so viel kostenloses oder sehr günstiges Kinderprogramm, das ich ganz begeistert bin.

      Samstag ist Jungschartag mit gemeinsamem Mittagessen. Dort werden Spiele gemacht, gebastelt, Lieder gesungen und eine Geschichte erzählt.
      Abends machen die Pfadfinder eine Nachtwanderung, da beträgt der Beitrag pro Kind 1€ für Grillgut.

      Sonntags ist großes Drachenfest, bei dem die Kinder , die einen Drachen mitbringen kostenlos Seilbahn fahren können.

      Montag gibt es Kürbisschnitzen bei IKEA (mit Familycard kostet der Kürbis 1,50€)

      Dienstagvormittag ist Lutherfest mit gemeinsamem Mittagessen ( damit die Erwachsenen zum Reformationsgottesdienst gehen können) und abends kann man, wenn die Kinder Lust habe, noch zu Halloween gehen.

      Da bleibt nur noch der Mittwoch übrig, an dem wir wahrscheinlich einen Familienfilm schauen werden, oder einen Spielenachmittag machen.

      Ich glaube nicht, dass wir alles wahrnehmen werden, aber ich finde es toll, die Möglichkeiten zu haben.

      LG Lotta
    • Meine Jungs mußten heute beide arbeiten. Meine Große war am Wochenende bei ihrer Freundin. Unsere Kleine war heute bei der Kinderfeuerwehr. Dort haben sie heute das Laternenfest vorbereitet und die Kids haben Feuerwehr Laternen gebastelt.
      Morgen müssen wir noch ein Referat zu Martin Luther vorbereiten und am Abend geht es mit Freunden dann etwas raus Halloween gehen.

      Am Mittwoch ist dann auch schon wieder Schule.
    • Bei uns war gestern das große Spielfest für Kinder. Es ist über die ganze Innenstadt verteilt und ganz viele Vereine und Organisationen machen mit. Was meine Jungen besonders gut fanden, waren die Hüpfburgen, Rollstuhlparcours und Glücksräder. Sie hatten die Gelegenheit Tennis auszuprobieren, sogar mit Trainer und durften, weil es nicht so voll war, so lange spielen,wie sei wollten (mein einer Sohn hat fast zwei Stunden gespielt, aber Tennis ist als Sportart ja absolut unbezahlbar))
      Die Kletterangebote waren auch wieder super.
      Mit meiner Tochter mussten wir früher immer zu den ganzen Bastelstationen, die Jungen brauchen Bewegung.

      LG Lotta

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."